Markus Decker

Markus Decker

Zuletzt verfasste Artikel:

13 Jahre für den Umstieg

Verbrenner-Aus

13 Jahre für den Umstieg

Was das Verbrenner-Aus bedeutet und welche Chancen E-Fuels haben.
13 Jahre für den Umstieg
Antisemitismus: Mehr als bedrohlich

Kommentar

Antisemitismus: Mehr als bedrohlich

Nein, heute werden keine Konzentrationslager mehr errichtet. Doch der rechtsextremistische Antisemitismus ist neu erstarkt. Der Kommentar.
Antisemitismus: Mehr als bedrohlich
Ratlose Regierung

Kommentar

Ratlose Regierung

Die Ampel wirkt hilflos im Kampf gegen die Inflation. Ein Kommentar.
Ratlose Regierung
Im Machtrausch

Leitartikel

Im Machtrausch

Entwicklungen in den Bundesländern deuten darauf hin, dass die Zukunft der Politik schwarz-grün ist. Erstaunlich ist, wie flexibel beide Parteien Koalitionen schmieden.
Im Machtrausch
„Fassungslos“

„Fassungslos“

Bundesfamilienministerin Paus über das Recht auf Abtreibung in den USA und gesellschaftliche Diskurse in Deutschland
„Fassungslos“
Wehrbeauftragte auf Erkundungstour bei der Truppe

Bundeswehr

Wehrbeauftragte auf Erkundungstour bei der Truppe

Eva Högl besucht ein Objektschutzregiment – eines, das besser da steht als manche andere. Das vom Parlament beschlossene Sondervermögen kommt aber auch hier gut an.
Wehrbeauftragte auf Erkundungstour bei der Truppe
Sondervermögen für die Armee kommt ins Grundgesetz

Bundeswehr

Sondervermögen für die Armee kommt ins Grundgesetz

Koalition und Union setzen im Bundestag gemeinsam zusätzliche Ausgaben von 100 Millarden Euro für die Bundeswehr durch – und attackieren sich gegenseitig heftig.
Sondervermögen für die Armee kommt ins Grundgesetz
Bundestag untersucht Afghanistan-Einsatz

Afghanistan

Bundestag untersucht Afghanistan-Einsatz

Vor der Sommerpause sollen zwei Gremien beginnen, Lehren aus dem Desaster zu ziehen.
Bundestag untersucht Afghanistan-Einsatz
Unmut bei den Grünen

Militärausgaben

Unmut bei den Grünen

Partei vermisst im Sondervermögen Mittel für Cybersicherheit und Zivilschutz
Unmut bei den Grünen
Richtiger Vorstoß

Kommentar

Richtiger Vorstoß

Statt eines Sammelsuriums von Schritten und kostenintensiven Strohfeuern sollte sich die Regierung auf eine überschaubare Zahl von Instrumenten verständigen. Der Kommentar.
Richtiger Vorstoß
„Eine unglaubliche Kakophonie“

Ukraine-Krieg

„Eine unglaubliche Kakophonie“

Der Politologe Carlo Masala spricht im Interview über Waffenlieferungen und ob unsere Zurückhaltung kriegsentscheidend ist.
„Eine unglaubliche Kakophonie“
Wie wär’s mit Koordination?

Katastrophenschutz

Wie wär’s mit Koordination?

Nach der Flutkatastrophe - Stichwort „Ahrweiler“: Bund und Länder planen nun, ein gemeinsames Zentrum für Krisenmanagement und die entsprechende Ausbildung dazu einzurichten.
Wie wär’s mit Koordination?
„Krawallmacher gezielt aus dem Verkehr ziehen“

„Krawallmacher gezielt aus dem Verkehr ziehen“

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann über Demonstrationen und Grenzkontrollen vor dem G7-Gipfel in Elmau
„Krawallmacher gezielt aus dem Verkehr ziehen“
Die FDP stellt sich quer

Krieg in der Ukraine

Die FDP stellt sich quer

Die Ampel-Parteien streiten über die Finanzierung des Sondervermögens für die Bundeswehr.
Die FDP stellt sich quer
Zukunft der Linkspartei: Inhalte gesucht

Kommentar

Zukunft der Linkspartei: Inhalte gesucht

Die Linke muss an sich arbeiten. Dabei mangelt es ihr an Vielem. Der Kommentar.
Zukunft der Linkspartei: Inhalte gesucht
„Müssen Vertrauen zurückgewinnen“

Die Linke

„Müssen Vertrauen zurückgewinnen“

Linken-Chefin Janine Wissler will erneut für den Parteivorsitz kandidieren. Weitere Interessenten sind im Gespräch.
„Müssen Vertrauen zurückgewinnen“
Kritik am Sondervermögen

Bundeswehr

Kritik am Sondervermögen

Die 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr reichen nicht aus, sagt der Militär-Experte Erich Vad.
Kritik am Sondervermögen
Fatale Folgen der Inflation

Preissteigerung

Fatale Folgen der Inflation

Der Chef des Paritätischen Wohlfahrtsverbands warnt vor einer massiven gesellschaftlichen Spaltung. Ein Konfliktforscher sieht das Risiko einer politischen Radikalisierung.
Fatale Folgen der Inflation
Linken-Chefin Wissler: „Ganz klar, wir befinden uns in einer Krise“

Die Linke

Linken-Chefin Wissler: „Ganz klar, wir befinden uns in einer Krise“

Die Linke taumelt von einer Wahlschlappe zur nächsten.Parteichefin Janine Wissler über widersprüchliche Positionen der Partei, die Entfremdung von Lafontaine und den Umgang mit Russland.
Linken-Chefin Wissler: „Ganz klar, wir befinden uns in einer Krise“
Lambrecht findet neuen Fettnapf

SPD

Lambrecht findet neuen Fettnapf

Verteidigungsministerin äußert sich zur Zukunft der Innenministerin / Regierung widerspricht
Lambrecht findet neuen Fettnapf
So will die Ampel-Regierung den Bundestag schrumpfen

Wahlrecht

So will die Ampel-Regierung den Bundestag schrumpfen

Ampel-Abgeordnete legen Konzept für Reform des Wahlrechts vor / Parlament hätte danach 598 statt heute 736 Sitze
So will die Ampel-Regierung den Bundestag schrumpfen
Die Stunde der Strategin

Nordrhein-Westfalen

Die Stunde der Strategin

Die nordrhein-westfälische Grünen-Chefin Neubaur hält sich nach der Landtagswahl erstmal alle Optionen offen. Denn sie weiß: Ohne ihre Partei geht an Rhein und Ruhr nichts mehr.
Die Stunde der Strategin
Nicht ohne seine Ehefrau

Flugbereitschaft

Nicht ohne seine Ehefrau

Lambrecht ist kein Einzelfall: Ex-Minister Müller nahm Partnerin auf 13 Dienstreisen mit.
Nicht ohne seine Ehefrau
Wenn die Mutter mit dem Sohne

Verteidigungsministerin

Wenn die Mutter mit dem Sohne

Kritik auch aus der SPD: Verteidigungsministerin Christine Lambrecht nimmt Sprössling mit in Flugbereitschaft der Bundeswehr und macht dann Urlaub auf Sylt
Wenn die Mutter mit dem Sohne
Flug ist nicht gleich Flug

Kommentar

Flug ist nicht gleich Flug

Verteidigungsministerin Lambrecht gerät nach dem Sylt-Urlaub weiter unter Druck, nachdem sie bei zentralen Themen wie Waffenlieferungen an die Ukraine bereits ein schwaches Bild abgegeben hat. Der Kommentar.
Flug ist nicht gleich Flug
Meseberg: Die Ampel-Regierung übt sich in Harmonie

Bundesregierung

Meseberg: Die Ampel-Regierung übt sich in Harmonie

Kanzler Scholz verteidigt in Meseberg erneut seinen Verzicht auf Kiew-Reise. Seine Stellvertreter Robert Habeck und Christian Lindner geben ihm dabei Rückendeckung.
Meseberg: Die Ampel-Regierung übt sich in Harmonie
Lernwilliges Kabinett

Leitartikel

Lernwilliges Kabinett

Die Ampel-Regierung rauft sich in Meseberg zusammen und verständigt sich auf einen Kurs, dem große Teile der Bevölkerung zustimmen können. Der Leitartikel.
Lernwilliges Kabinett
Sinnvoll vorsorgen

Ukraine-Krieg

Sinnvoll vorsorgen

Bundesinnenministerin Faeser rät den Menschen in Deutschland, nun Notvorräte anzulegen. „Not“ bedeutet: Man soll zehn Tage damit auskommen können.
Sinnvoll vorsorgen
Keine Kriegspartei

Grüne

Keine Kriegspartei

Die Grünen haben sich nicht vom Pazifismus zum Militarismus gewandelt, sondern finden seit dem Kosovo-Krieg: Beim Schutz Wehrloser ist militärische Gewalt legitim. Der Kommentar.
Keine Kriegspartei
Bundeswehr: Grüne Basis wehrt sich gegen massive Aufrüstung

Putins krieg

Bundeswehr: Grüne Basis wehrt sich gegen massive Aufrüstung

Basisinitiative will eine Urabstimmung der Partei gegen Sondervermögen für Bundeswehr durchsetzen. Kritik gibt es auch an der Lieferung schwerer Waffen.
Bundeswehr: Grüne Basis wehrt sich gegen massive Aufrüstung
Viele Krisen, viel Streit, viel Ärger

Ampel-Koalition

Viele Krisen, viel Streit, viel Ärger

Die Regierungskoalition hatte einen guten Start, doch jetzt zeigen sich erste Risse – zwischen den Parteien, aber auch innerhalb von SPD, Grünen und FDP.
Viele Krisen, viel Streit, viel Ärger
Saskia Esken und das Praktische

Ukraine-Krieg

Saskia Esken und das Praktische

Der deutsche Streit über die Lieferung von Waffen an die Ukraine dauert an. Dabei geht es vornehmlich um parteitaktisches Kalkül - aber zugeben wird das niemand wollen.
Saskia Esken und das Praktische
Scholz verteidigt seine vorsichtige Linie

Putins Krieg

Scholz verteidigt seine vorsichtige Linie

Der Kanzler verweist auf den Amtseid und wehrt Kritik ab. Der Grüne Anton Hofreiter pocht auf Waffenlieferungen.
Scholz verteidigt seine vorsichtige Linie
Duo fürs Schaufenster

Grüne

Duo fürs Schaufenster

Die Grünen Baerbock und Habeck sind die beliebtesten politischen Spitzenleute. Fachleute überrascht das nicht.
Duo fürs Schaufenster
Ukraine-Krieg: Schwere Waffen aus Deutschland nur im Ringtausch

Waffenlieferungen

Ukraine-Krieg: Schwere Waffen aus Deutschland nur im Ringtausch

Es bleibt weiter unklar, ob und wie Deutschland schwere Waffen an die Ukraine liefern will – Außenministerin Baerbock versucht im Baltikum, Zweifel auszuräumen.
Ukraine-Krieg: Schwere Waffen aus Deutschland nur im Ringtausch
Röttgen fordert Schwesig zum Rücktritt auf

Gazprom

Röttgen fordert Schwesig zum Rücktritt auf

Die Kontakte der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern zu Gazprom waren Berichten zufolge enger als bisher bekannt. Ein Ausschuss soll nun die Beziehungen untersuchen.
Röttgen fordert Schwesig zum Rücktritt auf
Die Lieferung schwerer Waffen bleibt ein Streitpunkt

Rüstungshilfe

Die Lieferung schwerer Waffen bleibt ein Streitpunkt

Trotzdem die Bundesregierung der Ukraine zwei Milliarden Euro Rüstungshilfe zugesichert hat, nimmt die Kritik an Bundeskanzler Olaf Scholz zu.
Die Lieferung schwerer Waffen bleibt ein Streitpunkt
Traditionspflege unter veränderten Bedingungen

Ukraine-Krieg

Traditionspflege unter veränderten Bedingungen

An Ostern wird wieder für den Frieden marschiert – so viel wie seit langem nicht. Jüngere Gruppen denken und agieren anders.
Traditionspflege unter veränderten Bedingungen
Grüne ringen um Nachfolge von Spiegel

Anne Spiegel

Grüne ringen um Nachfolge von Spiegel

Nach dem Rücktritt von Anne Spiegel soll es schnell gehen: Noch vor Ostern wollen die Grünen das Familienministerium neu besetzen. Erste Namen kursieren - klar ist, dass es eine Frau wird.
Grüne ringen um Nachfolge von Spiegel
Abruptes Ende einer steilen Karriere: Familienministerin Anne Spiegel tritt zurück

Spiegel Tritt Zurück

Abruptes Ende einer steilen Karriere: Familienministerin Anne Spiegel tritt zurück

Fehleinschätzungen rund um die Flutkatastrophe im Ahrtal holen Anne Spiegel ein. Einen Tag nach ihrem emotionalen TV-Auftritt zieht die Familienministerin Konsequenzen und tritt zurück.
Abruptes Ende einer steilen Karriere: Familienministerin Anne Spiegel tritt zurück
Die Glücklose vom Bendlerblock

Christine Lambrecht

Die Glücklose vom Bendlerblock

SPD-Verteidigungsministerin Christine Lambrecht gerät im Zuge des Krieges in der Ukraine und der Frage nach Waffenlieferungen immer mehr in die Kritik.
Die Glücklose vom Bendlerblock
Embargo sofort?  Was wirklich nutzt

Leitartikel

Embargo sofort? Was wirklich nutzt

Der Westen sollte sich in einem vermutlich langen Krieg in der Ukraine durch Sanktionen wie den Importstopp russischer Energie nicht selbst schwächen. Der Leitartikel.
Embargo sofort? Was wirklich nutzt
„Bittere Tatsachen“

Putins Krieg

„Bittere Tatsachen“

Wolfgang Thierse über die Friedensbewegung
„Bittere Tatsachen“
Die Mittel sind da für Integrationskurse

Die Mittel sind da für Integrationskurse

Sprachkurse und Orientierungshilfen für Geflüchtete haben Priorität.
Die Mittel sind da für Integrationskurse
Verteidigungsministerin Lambrecht: „Wir haben Nachholbedarf“

Bundeswehr

Verteidigungsministerin Lambrecht: „Wir haben Nachholbedarf“

Erst seit ein paar Monaten im Amt und schon voll gefordert: Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) über die Bundeswehr, das geplante Sondervermögen und Waffen für die Ukraine.
Verteidigungsministerin Lambrecht: „Wir haben Nachholbedarf“
Mehr Truppen an die Ostflanke

Putins Krieg

Mehr Truppen an die Ostflanke

Die Nato stockt im Osten auf. Im Fall eines Angriffs mit biologischen oder chemischen Waffen will sie die Ukraine unterstützen.
Mehr Truppen an die Ostflanke
Wertlose Hrywnja

Ukraine-Krieg

Wertlose Hrywnja

Geflüchtete können ukrainisches Geld in Deutschland nicht wechseln. Die Menschenrechtsbeauftragte fordert Abhilfe.
Wertlose Hrywnja
Krieg in der Ukraine: Die Bundeswehr kann keine Waffen mehr liefern

Putins Krieg

Krieg in der Ukraine: Die Bundeswehr kann keine Waffen mehr liefern

Die Bundesregierung erwägt Direktkäufe, die sie in die Ukraine weiterschickt. Verteidigungsministerin Lambrecht sagt, aus den Beständen der Bundeswehr sei nichts mehr zu entbehren.
Krieg in der Ukraine: Die Bundeswehr kann keine Waffen mehr liefern
Der „Ukraine-Schock“ und die Folgen

Bundeswehr

Der „Ukraine-Schock“ und die Folgen

Wehrbeauftragte Högl sieht die deutschen Streitkräfte einsatzbereit
Der „Ukraine-Schock“ und die Folgen
Andere Sichtweise

Leitartikel

Andere Sichtweise

Der russische Überfall auf die Ukraine wird hierzulande das Bewusstsein ändern, mit dem die Gesellschaft im Allgemeinen und die Bundeswehr im Besonderen auf das Militärische blicken. Der Leitartikel.
Andere Sichtweise