Arno Widmann

Arno Widmann

Arno Widmann schreibt für die Frankfurter Rundschau uns als Autor für Politik, Kultur und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1946 in Frankfurt am Main, war 1979 bei der Gründung der taz dabei, dann stellvertretender Chefredakteur der deutschen Vogue, Chefredakteur der taz, Feuilletonchef der Zeit, Chef der Meinungsseite der Berliner Zeitung, Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau und Mitglied der DuMont Redaktionsgemeinschaft. Jetzt arbeitet er als Autor.

Zuletzt verfasste Artikel:

Die Documenta von 1972: Der Weg ins Freie

Documenta 5

Die Documenta von 1972: Der Weg ins Freie

Vor fünfzig Jahren wurde in Kassel die Documenta 5 eröffnet
Die Documenta von 1972: Der Weg ins Freie
Harry-Potter-Autorin: Joanne im Glück

Harry Potter

Harry-Potter-Autorin: Joanne im Glück

Das Märchen der Harry-Potter-Autorin Rowling.
Harry-Potter-Autorin: Joanne im Glück
Walther Rathenau: „Warum sucht jemand sein Glück in der Verfolgung seines Nächsten?“

Walther Rathenau 100. Todestag

Walther Rathenau: „Warum sucht jemand sein Glück in der Verfolgung seines Nächsten?“

Eine Erinnerung an Walther Rathenau, der am 24. Juni 1922 ermordet wurde.
Walther Rathenau: „Warum sucht jemand sein Glück in der Verfolgung seines Nächsten?“
Ai Weiwei in Wien: Alles ist Kunst. Alles ist Politik

Ai Weiwei

Ai Weiwei in Wien: Alles ist Kunst. Alles ist Politik

Die Albertina modern in Wien zeigt die bisher größte Aii Weiwei Retrospektive.
Ai Weiwei in Wien: Alles ist Kunst. Alles ist Politik
„Freude“ von Angela Köckritz: Bis zum letzten Pantoffeltierchen

Buch übers Glücklichsein

„Freude“ von Angela Köckritz: Bis zum letzten Pantoffeltierchen

Alles ist ein großes Wunder: Angela Köckritz’ ausgesprochen tröstliches Buch über „Freude“ bietet eine Anleitung zum Glücklichsein.
„Freude“ von Angela Köckritz: Bis zum letzten Pantoffeltierchen
Salman Rushdie wird 75 – Fatwas, Fantasie und Ferngläser

Salman Rushdie

Salman Rushdie wird 75 – Fatwas, Fantasie und Ferngläser

Der indisch-britisch-amerikanische Autor Salman Rushdie feiert 75. Geburtstag. Wir verdanken ihm hervorragende Bücher und unschätzbare Einsichten.
Salman Rushdie wird 75 – Fatwas, Fantasie und Ferngläser
Rolf Riehm wird 85 – Das Schweigen der Sirenen

Frankfurt

Rolf Riehm wird 85 – Das Schweigen der Sirenen

Dem Frankfurter Komponisten Rolf Riehm zum 85 Geburtstag.
Rolf Riehm wird 85 – Das Schweigen der Sirenen
Ein Rückblick auf die Weltumweltkonferenz in Stockholm von 1972: Ein schmaler Streifen Hoffnung

UN-Konferenz

Ein Rückblick auf die Weltumweltkonferenz in Stockholm von 1972: Ein schmaler Streifen Hoffnung

Die Weltumweltkonferenz im Juni 1972 in Stockholm.
Ein Rückblick auf die Weltumweltkonferenz in Stockholm von 1972: Ein schmaler Streifen Hoffnung
Verfolgungswahn: RAF-Terror und die Festnahme von Andreas Baader in Frankfurt

1. Juni 1972

Verfolgungswahn: RAF-Terror und die Festnahme von Andreas Baader in Frankfurt

Vor 50 Jahren in Frankfurt: Der 1. Juni 1972, der Beginn des deutschen Terrorismus und die Diskussionen der radikalen Linken.
Verfolgungswahn: RAF-Terror und die Festnahme von Andreas Baader in Frankfurt
Putin, Deutschland und der Ukraine-Krieg: Was ist Politik?

Krieg gegen die Ukraine

Putin, Deutschland und der Ukraine-Krieg: Was ist Politik?

Die Welt teilt sich nicht ein in Freund und Feind, aber es gibt auch Feinde. Verständnis ist wichtig, aber es heißt nicht, Gewalt zuzulassen. Putin hat uns einige Lektionen erteilt
Putin, Deutschland und der Ukraine-Krieg: Was ist Politik?
Christian Bommarius über das Jahr 1923: „Im Rausch des Aufruhrs“. Ein völlig überraschendes Happyend

1923

Christian Bommarius über das Jahr 1923: „Im Rausch des Aufruhrs“. Ein völlig überraschendes Happyend

Was ein wirklich zerrissenes Land ist und wie es – vorerst – überlebt: Christian Bommarius’ Buch über das Jahr 1923 schafft Übersicht im Chaos.
Christian Bommarius über das Jahr 1923: „Im Rausch des Aufruhrs“. Ein völlig überraschendes Happyend
Vergewaltigung in der Ehe – „In ehelicher Zuneigung und Opferbereitschaft“

Paragraf 177

Vergewaltigung in der Ehe – „In ehelicher Zuneigung und Opferbereitschaft“

Erst vor 25 Jahren wurde die Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe gestellt. Im Kern ging es nur um die Beseitigung des Adjektivs „außerehelich“ aus dem Gesetzestext. Aber die politischen Diskussionen darüber dauerten Jahrzehnte.
Vergewaltigung in der Ehe – „In ehelicher Zuneigung und Opferbereitschaft“
Über Leibniz: Nur das Ganze ist das Wahre

Gottfried Wilhelm Leibniz

Über Leibniz: Nur das Ganze ist das Wahre

Ein Leben, eine Welt in sieben Tagen: Michael Kempes grandioses Buch über Gottfried Wilhelm Leibniz.
Über Leibniz: Nur das Ganze ist das Wahre
Victoria Woodhull for President – Ihre Stimmen wurden nicht gezählt

US-Wahlen 1872

Victoria Woodhull for President – Ihre Stimmen wurden nicht gezählt

Vor 150 Jahren ließ sich die erste Kandidatin für die US-Präsidentschaft aufstellen - eine kurze Erinnerung an Victoria Woodhull.
Victoria Woodhull for President – Ihre Stimmen wurden nicht gezählt
Zum 250 Geburtstag des Dichters Novalis: Der Herzschlag der neuen Zeit

Novalis

Zum 250 Geburtstag des Dichters Novalis: Der Herzschlag der neuen Zeit

Vor 250 Jahren wurde der romantische Dichter Novalis geboren.
Zum 250 Geburtstag des Dichters Novalis: Der Herzschlag der neuen Zeit
Tony Blair und New Labour: Freie Geldhand

„New Labour“

Tony Blair und New Labour: Freie Geldhand

Vor 25 Jahren errang Tony Blair mit New Labour einen Erdrutschsieg und entfesselte die Finanzmärkte.
Tony Blair und New Labour: Freie Geldhand
Erste Schwulendemo in Deutschland: „Das Selbstverständlichste wird in Frage gestellt“

1972 in Münster

Erste Schwulendemo in Deutschland: „Das Selbstverständlichste wird in Frage gestellt“

Vor fünfzig Jahren demonstrierten in Münster Schwule und Lesben – zum ersten Mal in Deutschland. Die Geschichte einer historischen Veranstaltung.
Erste Schwulendemo in Deutschland: „Das Selbstverständlichste wird in Frage gestellt“
Ukraine-Krieg: Weit und breit keine Amazonen

Krieg in der Ukraine

Ukraine-Krieg: Weit und breit keine Amazonen

Ein Blick auf die Bilder vom Ukraine-Krieg, der auch unsere Wahrnehmung der Geschlechterverhältnisse verändern wird.
Ukraine-Krieg: Weit und breit keine Amazonen
Wer baute die Stadt auf? Und wer zerstörte sie?

Krieg gegen die Ukraine

Wer baute die Stadt auf? Und wer zerstörte sie?

Bertolt Brechts lesender Arbeiter und die Trugschlüsse und Traumata des Krieges.
Wer baute die Stadt auf? Und wer zerstörte sie?
„Richard Wagner und das deutsche Gefühl“: Architektur der Angst

Deutsches Historisches Museum Berlin

„Richard Wagner und das deutsche Gefühl“: Architektur der Angst

Die große Ausstellung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“ im Deutschen Historischen Museum in Berlin hält sich ausgerechnet beim Thema Antisemitismus zurück.
„Richard Wagner und das deutsche Gefühl“: Architektur der Angst
Massaker von Chios:Nichts ist unmöglich

geschichte

Massaker von Chios:Nichts ist unmöglich

Vor 200 Jahren wurden die Griechen Opfer einer fremden Macht. Inzwischen stranden auf Chios Geflüchtete – eine unendliche Geschichte.
Massaker von Chios:Nichts ist unmöglich
Die Arbeiterbewegung und der vergebliche Zusammenschluss – Doppelte Böden

5. April 1922

Die Arbeiterbewegung und der vergebliche Zusammenschluss – Doppelte Böden

Wie vor hundert Jahren der Traum von der Einheit der Arbeiterbewegung in Berlin scheiterte.
Die Arbeiterbewegung und der vergebliche Zusammenschluss – Doppelte Böden
Stalins Aufstieg: Zerschlagene Zukunft

Stalin wird Generalsekretär

Stalins Aufstieg: Zerschlagene Zukunft

Wie Katastrophen in Gang und fortgesetzt werden: Vor hundert Jahren übernahm Stalin die Nachfolge Lenins – ein Rückblick auf das Russland von 1922.
Stalins Aufstieg: Zerschlagene Zukunft
Vor 800 Jahren wurde Nichiren geboren: Du bist Buddha geworden

Nichiren

Vor 800 Jahren wurde Nichiren geboren: Du bist Buddha geworden

Zu seinem 800. Geburtstag eine Erinnerung an den Erneuerer des Buddhismus, Nichiren.
Vor 800 Jahren wurde Nichiren geboren: Du bist Buddha geworden
Mely Kiyak „Werden sie uns mit FlixBus deportieren?“: Die Zärtlichkeit der Welt

Mely Kiyak

Mely Kiyak „Werden sie uns mit FlixBus deportieren?“: Die Zärtlichkeit der Welt

Die großartigen Theaterkolumnen von Mely Kiyak gibt es jetzt als Buch
Mely Kiyak „Werden sie uns mit FlixBus deportieren?“: Die Zärtlichkeit der Welt
Martin Walser zum 95. Geburtstag – Walserdeutsch

Martin Walser

Martin Walser zum 95. Geburtstag – Walserdeutsch

Ein Zwischenruf zu Martin Walsers 95. Geburtstag.
Martin Walser zum 95. Geburtstag – Walserdeutsch
David Graeber, David Wengrow „Anfänge“: Menschen haben immer die Wahl

„Anfänge“

David Graeber, David Wengrow „Anfänge“: Menschen haben immer die Wahl

David Graebers und David Wengrows „Anfänge“ sind eine Revolution der Geschichtsschreibung
David Graeber, David Wengrow „Anfänge“: Menschen haben immer die Wahl
400 Jahre Christoffel von Grimmelshausen – Was seynd Leut vor Dinger?

Krieg und Literatur

400 Jahre Christoffel von Grimmelshausen – Was seynd Leut vor Dinger?

Eine Erinnerung an Christoffel von Grimmelshausen aus Anlass seines 400. Geburtstages
400 Jahre Christoffel von Grimmelshausen – Was seynd Leut vor Dinger?
Abtreibungsrecht in der DDR – Sie durften nun selbst entscheiden

9. März 1972

Abtreibungsrecht in der DDR – Sie durften nun selbst entscheiden

Die Volkskammer der DDR hat heute vor 50 Jahren ein fortschrittliches Abtreibungsrecht beschlossen – dieses eine einzige Mal mit Gegenstimmen.
Abtreibungsrecht in der DDR – Sie durften nun selbst entscheiden
Orhan Pamuks „Die Nächte der Pest“: Vom Versinken und Aufwachen

Literatur

Orhan Pamuks „Die Nächte der Pest“: Vom Versinken und Aufwachen

„Die Nächte der Pest“, Orhan Pamuks neues Kontrastmittel, um uns erkennen zu lassen, was ist.
Orhan Pamuks „Die Nächte der Pest“: Vom Versinken und Aufwachen
Putin gewähren lassen oder gemeinsam gegen Russland vorgehen?

Ukraine-Konflikt

Putin gewähren lassen oder gemeinsam gegen Russland vorgehen?

Der Ukraine-Konflikt wirft Fragen auf, die Europa sich lange nicht mehr stellen musste: Müssen wir uns als militärisches Bündnis aktiv gegen Russland stellen? Ein fiktives Gespräch.
Putin gewähren lassen oder gemeinsam gegen Russland vorgehen?
Karl Schlögel: „Entscheidung in Kiew“ – Die Chronik eines angekündigten Todes

Ukraine-Krieg

Karl Schlögel: „Entscheidung in Kiew“ – Die Chronik eines angekündigten Todes

Ein 2015 herausgekommener Titel von Karl Schlögel ist nun das Buch der Stunde. Leider.
Karl Schlögel: „Entscheidung in Kiew“ – Die Chronik eines angekündigten Todes
Ukraine-Konflikt: Wie Kriege gemacht werden

Putin will Russland wieder groß machen

Ukraine-Konflikt: Wie Kriege gemacht werden

Putins Strategien sind die des 19. Jahrhunderts – und das von ihm in keiner Hinsicht vorangebrachte Reich steht da wie der letzte Saurier.
Ukraine-Konflikt: Wie Kriege gemacht werden
Alexander Kluge: Der Walfisch

90. Geburtstag

Alexander Kluge: Der Walfisch

Von der tanzenden Bewegung seiner Gedanken: Dem Filmemacher, Fernsehproduzenten, Schriftsteller und Drehbuchautor Alexander Kluge zum 90. Geburtstag.
Alexander Kluge: Der Walfisch
James Joyce: 100 Jahre „Ulysses“ - Die Erzählung von Jedermann

Paris

James Joyce: 100 Jahre „Ulysses“ - Die Erzählung von Jedermann

Vor 100 Jahren erschien der „Ulysses“ von James Joyce in Paris.
James Joyce: 100 Jahre „Ulysses“ - Die Erzählung von Jedermann
Franz Schubert: Das Innerste nach Außen kehren

Klassische Musik

Franz Schubert: Das Innerste nach Außen kehren

Seine Musik führt einen hinein in die eigene Einsamkeit: Vor 225 Jahren wurde der Komponist geboren.
Franz Schubert: Das Innerste nach Außen kehren
Radikalenerlass von 1972: Wer hütet die Verfassung?

Berufsverbote

Radikalenerlass von 1972: Wer hütet die Verfassung?

Vor 50 Jahren trat unter der ersten SPD-geführten Bundesregierung der Radikalenerlass in Kraft. Die Gegenwehr blieb nicht aus und hatte einen langen Atem.
Radikalenerlass von 1972: Wer hütet die Verfassung?
Vor 25 Jahren: Als Madeleine Albright Außenministerin der USA wurde

USA

Vor 25 Jahren: Als Madeleine Albright Außenministerin der USA wurde

Vor 25 Jahren übernahm Madeleine Albright als erste Frau die Führung im Außenministerium der USA. Eine Erinnerung.
Vor 25 Jahren: Als Madeleine Albright Außenministerin der USA wurde
Der Dichter John Donne: Wir, des Weltalls Inbegriff

John Donne zum 450.

Der Dichter John Donne: Wir, des Weltalls Inbegriff

Der Tod ist unlogisch, das Denken tanzt, und unter den Wörtern pocht das verletzte menschliche Herz: Zum 450. Geburtstag von John Donne.
Der Dichter John Donne: Wir, des Weltalls Inbegriff
Gibt es ein Recht auf Vergessen? Der Bildungsbürger als Antisemit

Erinnerungskultur

Gibt es ein Recht auf Vergessen? Der Bildungsbürger als Antisemit

Ausgerechnet ein Historiker, Wolfgang Reinhard, fordert ein Recht auf Vergessen. Doch ein Volk - auch das deutsche - muss an seine Untaten erinnert werden.
Gibt es ein Recht auf Vergessen? Der Bildungsbürger als Antisemit
Molière: Der Witz und der Zugang zum Machthaber

Molière zum 400. Geburtstag

Molière: Der Witz und der Zugang zum Machthaber

Bemerkungen zu Molière, der vor 400 Jahren geboren wurde und die bürgerliche Komödie hinein erfand ins Barocktheater.
Molière: Der Witz und der Zugang zum Machthaber
„Der Spiegel“ ist 75: Die frühen Jahre eines unbotmäßigen Magazins

Nachrichtenmagazin

„Der Spiegel“ ist 75: Die frühen Jahre eines unbotmäßigen Magazins

Heute vor 75 Jahren erschien die erste Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Die FR sagt, was ist: Alles Gute zum Geburtstag!
„Der Spiegel“ ist 75: Die frühen Jahre eines unbotmäßigen Magazins
Jahrestage 2022: Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit

Ausblick 2022

Jahrestage 2022: Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit

Welche Gedenktage stehen uns 2022 bevor? Arno Widmann wirft einen Blick auf die Vergangenheiten, mit denen wir nächstes Jahr zu rechnen haben.
Jahrestage 2022: Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit
Anne Duden wird 80: Stolpernde Herzen

Anne Duden zum 80.

Anne Duden wird 80: Stolpernde Herzen

Die die Lava aus unser aller Gestein heraustreten ließ. Zum 80. Geburtstag von Anne Duden.
Anne Duden wird 80: Stolpernde Herzen
Horst Bredekamp: „Michelangelo“ – Nimmer befriedigen Malen und Meißeln die Seele

Kunst

Horst Bredekamp: „Michelangelo“ – Nimmer befriedigen Malen und Meißeln die Seele

Annäherungen an „Michelangelo“ von Horst Bredekamp: Eine unwiderstehliche Droge.
Horst Bredekamp: „Michelangelo“ – Nimmer befriedigen Malen und Meißeln die Seele
Zum 450. Geburtstag von Johannes Kepler: Die Schönheit des Ganzen

Johannes Kepler

Zum 450. Geburtstag von Johannes Kepler: Die Schönheit des Ganzen

Alles eine Frage der Berechnung: Vor 450 Jahren wurde Johannes Kepler geboren.
Zum 450. Geburtstag von Johannes Kepler: Die Schönheit des Ganzen
Vor 30 Jahren trat Gorbatschow zurück und löste sich die Sowjetunion auf: Die Rückkehr einer Untoten

Ende der Sowjetunion

Vor 30 Jahren trat Gorbatschow zurück und löste sich die Sowjetunion auf: Die Rückkehr einer Untoten

Am 25. Dezember 1991 wurde die Sowjetunion zu Grabe getragen.
Vor 30 Jahren trat Gorbatschow zurück und löste sich die Sowjetunion auf: Die Rückkehr einer Untoten
Astrophysiker Heino Falcke: „Der Gläubige ist immer ein Fremdling“

Wissenschaft und Glaube

Astrophysiker Heino Falcke: „Der Gläubige ist immer ein Fremdling“

Vom Tohuwabohu, das man heute Quantenfluktuation nennt, zum Stern von Bethlehem: Der Astrophysiker Heino Falcke spricht im Interview über die Weihnachtsgeschichte und seinen Glauben an sie.
Astrophysiker Heino Falcke: „Der Gläubige ist immer ein Fremdling“
Zum Tod von Klaus Wagenbach: Lieber selbst scheitern oder selbst gewinnen

Nachruf auf Klaus Wagenbach

Zum Tod von Klaus Wagenbach: Lieber selbst scheitern oder selbst gewinnen

Zum Tod des Verlagsgründers Klaus Wagenbach, der mit 91 Jahren gestorben ist.
Zum Tod von Klaus Wagenbach: Lieber selbst scheitern oder selbst gewinnen
Herfried Münkler: „Was sollen Forderungen, die man einfach mal so in den Raum spricht?“

Russland

Herfried Münkler: „Was sollen Forderungen, die man einfach mal so in den Raum spricht?“

Der Politikwissenschaftler plädiert für die Wiedereinführung von Pufferzonen zwischen Ost und West und dafür, dass man in der Außenpolitik nicht moralisieren sollte, wenn man harte Sanktionen scheut
Herfried Münkler: „Was sollen Forderungen, die man einfach mal so in den Raum spricht?“