1. Startseite
  2. Aktionen
  3. Ferien zu Hause

ADFC Touren in Frankfurt: Rund um Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der ADFC bietet am 7. August zwei Kennenlern-Touren rund um Frankfurt an. Von.

4x1000 Jahre Radtour ADFC Hildesheim
Auf der anspruchsvolleren Drei-Sterne-Tour stehen rund 65 Kilometer und vier verschiedene Naturfreundehäuser auf dem Programm © Larissa Zimmer

„Naturfreundehäuser rund um Frankfurt“ – unter diesem Namen lädt der Kreisverband Frankfurt des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Anfang August erprobte Radfahrerinnen und Radfahrer zu zwei Schnupper-Touren ein. Beide Touren am Sonntag, 7. August, starten und enden jeweils am Römer in der Frankfurter Innenstadt. Los geht es um 10 Uhr, gegen 17 Uhr erwartet der ADFC das Ende des Ausflugs.

Unterschieden wird nach Schwierigkeitsgrad: Die leichtere Tour wird mit zwei Sternen und einer Gesamtstrecke von circa 50 Kilometern vorgegeben. Die erste Etappe der Zwei-Sterne-Tour führt am Main entlang über Sachsenhausen zum Frankfurter Stadtwald. Der Gehspitzweiher – früher eine Tongrube, heute ein Naturschutzgebiet – ist das erste Zwischenziel der gemütlicheren Tour.

Über die Transmitterstation der US-Army und am Lindensee vorbei geht es dann weiter zum Waldrand von Egelsbach, wo ein Naturfreundehaus mit Kaffee, Kuchen und deftiger Kost auf die Radlerinnen und Radler wartet. Der Rückweg gen Mainmetropole führt zunächst über das neueste Teilstück des Radschnellwegs Darmstadt-Frankfurt. Auf Höhe des Buschschlags geht es weiter über den Heegwald, vorbei an Neu-Isenburg und schließlich zurück zum Römer.

ADFC: Verschiedene Touren

Auf der anspruchsvolleren Drei-Sterne-Tour stehen rund 65 Kilometer und vier verschiedene Naturfreundehäuser im Süden Frankfurts auf dem Programm. Für Wissensdurstige werden dabei neben Speis und Trank auch Informationen rund um den politischen Freizeitverband der Naturfreunde Deutschland gereicht. Die vorgesehene Route führt durch Neu-Isenburg, Mörfelden und Raunheim, ehe es am Main entlang zurück nach Frankfurt geht.

Geradelt wird die Tour überwiegend auf flachem Gelände mit gut befahrbaren Waldwegen. Wo nicht zu vermeiden, wird laut Veranstaltern auf Fahrradwege sowie weniger befahrene Straßen ausgewichen. Die angepeilte Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 18 bis 22 Kilometer pro Stunde, genügend Pausen zur Erholung sind vorgesehen. (Jan-Erik Bischoff)

Anmeldung

Sowohl die etwas gemütlichere Schnupper-Tour als auch die anspruchsvollere Route sind auf jeweils 25 Teilnehmer:innen begrenzt. Der ADFC bittet daher vorab um eine Anmeldung per E-Mail bis spätestens Donnerstag, 4. August an Thomas Koch: thomas.koch@adfc-frankfurt.de

Mehr Informationen findet man unter: https://www.adfc-frankfurt.de/touren-radreisen/

Auch interessant

Kommentare