Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sogar im Foto schwindelerregend: der „Blue Fire Megacoaster“ im Europa-Park Rust.
+
Sogar im Foto schwindelerregend: der „Blue Fire Megacoaster“ im Europa-Park Rust.

Ferien zu Hause

Europapark in Rust: Ein Kontinent im Kleinen

Im Europa-Park in Rust begeistern Achterbahnen und Rutschen

Zum Frühstück ein Croissant in Frankreich genießen, dann von Island bis nach Griechenland schlendern und nachmittags einen leckeren Cappuccino auf der italienischen Piazza schlürfen. Klingt verrückt – ist aber knapp drei Autostunden vom Rhein-Main-Gebiet entfernt möglich. Mit 15 länderspezifschen Themenwelten bietet der Europa-Park in Rust einen Kontinent im Kleinen. Und dazu viele weitere Attraktionen – allen voran 13 Achterbahnen.

In der wärmsten Region Deutschlands, am Fuße des Schwarzwalds, liegt der 1975 gegründete Freizeitpark. Vor der Pandemie kamen nach Angaben des Unternehmens jährlich fast sechs Millionen Besucherinnen und Besucher. Diese Zahlen werden derzeit aufgrund von Corona nicht erreicht. In der Saison 2021 könnten sich die Gäste dennoch wieder auf „großartige Attraktionen“ freuen und „neue Kraft tanken“, heißt es.

Zehn neue Rutschen

Auch Badespaß soll nicht fehlen: Neu ist ein großer Outdoor-Wasserspielplatz mit dem nordischen Namen „Svalgurok“, der als der „größte Wasserspielplatz Deutschlands“ angekündigt wird. Auf zehn neuen Rutschen kann man nach unten sausen.

VERLOSUNG

Am 23. Juli verlosen wir eine Übernachtung für vier Personen im Tipi-Zelt im Europa-Park inklusive Frühstück und Tickets. Wer mitmachen möchte, findet die Angaben in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Damit Sie keine Verlosung oder Aktion verpassen, bieten wir ein Abonnement für die Zeit der Aktion an. Alle Infos zum Sommerabo.

Fans von virtueller Realität können an vielen Stellen die Brillen anlegen: beim VR-Unterwassererlebnis „Snorri Snorkling VR“; bei der neuen Experience „Valerian“, bei der man sich in die Heldinnen und Helden eines Science-Fiction-Universums verwandelt: beim Weltraum-Abenteuer „Moon to Mars“; bei der VR-Experience „ARTiality“, in der man Kunst interaktiv erleben kann; bei der Erlebnis-Mission „Rulantica“ – einem Abenteuer, das sich an Familien richtet.

Auf reichlich Fahrspaß können sich Besucherinnen und Besucher nach Angaben des Unternehmens in der Themenwelt zum Alpenland Österreich freuen, etwa mit dem „Alpenexpress Coastiality“. Und in „Madame Freudenreich Dino-Rennen VR“ startet mit liebenswürdigen Dinosauriern ein turbulentes Seifenkistenrennen.

Seit Ende Juni kann der Europa-Park ohne Impfbescheinigung, negatives Testergebnis oder Genesungsnachweis besucht werden. Benötigt wird derzeit lediglich ein vorab gebuchtes Online-Ticket. Da die Lockerungen von der Sieben-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis abhängig sind, empfiehlt es sich, sich vorab nach den geltenden Bestimmungen zu erkundigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare