1. Startseite
  2. Aktionen
  3. Ferien zu Hause

Auge in Auge mit Spielzeugmännchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Piraten-Welt ist eine von vielen Ecken im Park. C. Heinig
Die Piraten-Welt ist eine von vielen Ecken im Park. © Christina Heinig/Playmobilland

Im Playmobil-Funpark in Nürnberg werden auch heute noch Kinderträume wahr

Wohl dem, der als Kind mehr als nur eine Themenwelt von Playmobil in seinem Kinderzimmer hatte, sich Polizeistation und Reiterhof die Klinke gegeben haben, der Wilde Westen mit Saloon und Haus des Sheriffs in der einen Ecke und die Schatzinsel samt Piratenschiff in der anderen ihren festen Platz hatten.

Was wie der Traum jeden Kindes seit den späten 70er Jahren klingt, wird in der Nähe Nürnbergs zu Realität. Wie ein überdimensionales, eingangs beschriebenes Kinderzimmer darf man sich den Playmobil-Funpark im bayerischen Zirndorf vorstellen. Vor allem die Herzen der Kinder bis zu zehn Jahren schlagen beim Anblick der lebensgroßen Figuren höher. Auf dem 90 000 Quadratmeter großen Areal locken viele Attraktionen.

Sich in der Polizeistation zum Playmobil-Kadetten ausbilden lassen und auf dem Gokart-Parcours Verfolgungsjagden trainieren. Oder auf dem Floß über den Piratensee zu neuen Abenteuern in der Lagune segeln. Im zauberhaften Feenland können kleine Entdecker und Entdeckerinnen mit Elfen und Einhörnern anbandeln. Alles ohne elektrische Fahrgeschäfte.

Besonders stolz wäre Gründer Horst Brandstätter vermutlich auch auf den 2017 neu gestalteten Ritterturnierplatz unweit der großen Burg – die darf im Park natürlich nicht fehlen! –, wo sich Kinder schweres Rüstzeug oder hübsche Burgfräuleinkleider anlegen und tolle Mittelalterabenteuer erleben können. Die Ritterzeit ist eines der ersten Spielzeug-Themen von Playmobil gewesen, die der verstorbene Beck 1974 ins Leben gerufen hat.

Neu ist in dieser Saison der Kids-Club, in dem Kinder bis zu vierzehn Jahren kostenlos Mitglied werden und sich auf Rabatte und Aktionen freuen können. Willkommens- und Geburtstagsgeschenke gibt es auch. Spielt das Wetter einmal nicht mit, spielen die Kinder im großen Gebäude. Für längere Aufenthalte bietet das angegliederte Playmobil-Hotel im thematisch passenden Ambiente Platz.

Und natürlich führt beim Abschied aus dem Playmobil-Park kein Weg an einem Besuch im gut bestückten Shop vorbei. Und wer schon ein Spielzeugauto der Marke Volkswagen in seinem Playmobil-Fuhrpark hat, sollte sich eine gute Pose mit dem Gefährt einfallen lassen. Denn mit etwas Los-Glück können sich Mamas und Papas über einen Campingbus Baujahr 1967 als Gewinn freuen.

Tagestickets für den Playmobilpark in Zirndorf gibt es ab 15,90 Euro. Weitere Informationen zu Anfahrt, Tickets sowie Übernachtung gibt es online unter: www.playmobil-funpark.de

Auch interessant

Kommentare