Lade Inhalte...

Abitur Minister wollen gleichen Abiturtest für alle

Lange wurde debattiert und um Formulierungen gerungen: Heute wollen die Kultusminister der Länder einheitliche Leistungskriterien für Abiturienten vorstellen, damit die Prüfungen von der Nordsee bis zu den Alpen künftig besser verglichen werden können.

19.10.2012 09:53
Abiturienten schreiben ihre Prüfung in Deutsch in einem bayrischen Gynasium. Foto: dpa

Zum Abschluss der Kultusministerkonferenz in Hamburg sollen heute Mittag bundesweit einheitliche Standards für den Gymnasialabschluss vorgestellt werden. Erstmals sollen diese Kriterien in allen 16 Bundesländern bei den Abiturprüfungen im Jahr 2017 erfüllt werden. In einem ersten Schritt wurden diese Standards für die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch entwickelt, später sollen dann die Naturwissenschaften folgen.

Verbindlichkeit und Gleichwertigkeit

Die Minister hatten sich am Donnerstagabend auf einheitliche Leistungsanforderungen verständigt. Der Beschluss sei in großer Einigkeit zustandegekommen, hieß es. Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat vor der Einigung erklärt, es gehe darum, Verbindlichkeit und Gleichwertigkeit zu regeln, aber eben nicht um ein Einheitsabitur in Deutschland.

#textline

Sechs Länder, darunter Hamburg und Niedersachsen, wollen aber nicht bis 2017 warten. Daher planen sie, schon 2014 mit gemeinsamen Abiturprüfungen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch zu beginnen.

Leistungen der Bundesländer heben

Zuletzt hatte die Hansestadt bei einem bundesweiten Leistungsvergleich der Grundschüler schlecht abgeschnitten. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) ist aber zuversichtlich, dass die Abiturienten der Elbmetropole bei einem künftig möglichen Bundesländer-Vergleich bestehen können. „Hamburg hat ein leistungsfähiges Schulsystem. Wenn wir uns anstrengen, müssen wir uns keine Sorgen machen“, sagte Rabe. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum