22. Februar 201713°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Totholz Alte Bäume sind voller Leben

Eine Studie belegt den Nutzen alter und absterbender Bäume: Sie bereichern die Natur und sind gut fürs Klima. Daher ist es wichtig, die ökonomisch wertlosen alternden Bäume zu erhalten.

04.03.2013 11:49
Von Anne Brüning
Alte und absterbende Bäume haben einen Nutzen: sie sind gut fürs Klima. Foto: dpa

Eine Studie belegt den Nutzen alter und absterbender Bäume: Sie bereichern die Natur und sind gut fürs Klima. Daher ist es wichtig, die ökonomisch wertlosen alternden Bäume zu erhalten.

Alte und zerfallende Waldbäume werden auch als Totholz bezeichnet. Das klingt, als seien sie zu nichts mehr zu gebrauchen. Ökonomisch gesehen stimmt das. Ökologisch betrachtet ist Totholz aber voller Leben und sehr wertvoll. Das zeigt jetzt eine Studie von Forschern um Markus Hauck und Mascha Jacob von der Abteilung Pflanzenökologie und Ökosystemforschung der Universität Göttingen.

Das Team untersuchte drei Jahre lang Bäume im Brockenurwald Harz, in dem viele sehr alte und absterbende Bäume stehen. Diese verglichen die Forscher mit Waldabschnitten mit jüngeren Bäumen, wie sie auch in bewirtschafteten Wäldern vorkommen.

Wie die Ökologen in den Fachmagazinen Ecosystems und Journal of Vegetation Science berichten, ist es wichtig, ökonomisch wertlose alternde Bäume zu erhalten. Denn Waldstadien mit alten Bäumen und Totholz weisen eine deutlich höhere Artenvielfalt auf – und zwar weniger am Waldboden, als auf den Baumstämmen selbst, auf denen Moose und Flechten wachsen.

Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass in Waldstücken mit altem Baumbestand sehr viel mehr Kohlenstoff in der Biomasse und im Boden eingelagert ist. Das ist wichtig für den Klimaschutz. „Je mehr Kohlenstoff aus der Atmosphäre in der Vegetation und im Boden gebunden wird, desto stärker wirkt der Wald der vom Menschen verursachten Erwärmung der Erdatmosphäre entgegen“, sagt Mascha Jacob.

„Die Forstämter stecken in einem Dilemma“, kommentiert Markus Hauck. „Einerseits sollen sie wirtschaftlich arbeiten und die Versorgung mit dem Rohstoff Holz sichern. Andererseits wollen sie einen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz leisten, der aber den wirtschaftlichen Ertrag reduziert.“ Daher sei es besonders wichtig, den Nutzen von alten und toten Bäumen ohne ökonomischen Wert wissenschaftlich zu untermauern.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum