Lade Inhalte...

Klimawandel Polarfuchs und Koalabär bedroht

Der Polarfuchs, die Lederschildkröte und der Koalabär sind mit am stärksten vom Klimawandel bedroht. Das geht aus einem Report der Weltnaturschutzunion IUCN hervor.

14.12.2009 13:12
Stark vom Klimawandel bedroht sind unter anderem Koalabären. (Archivfoto). Foto: Foto: dpa

Kopenhagen. Der Polarfuchs, die Lederschildkröte und der Koalabär sind mit am stärksten vom Klimawandel bedroht. Das geht aus einem Report der Weltnaturschutzunion IUCN hervor, der am Montag auf dem Klimagipfel in Kopenhagen vorgestellt wurde.

"Dieser Report soll ein Weckruf für die Regierungen sein, damit sie konkrete Verpflichtungen zur Kohlendioxidreduktion eingehen", sagte Koautorin Wendy Foden. "Wir haben schlichtweg nicht mehr die Zeit für langatmiges politisches Hickhack. Wir benötigen starke Verpflichtungen und wir benötigen sie jetzt."

Auf der Liste der zehn am stärksten vom Klimawandel bedrohten Arten stehen zudem noch Belugawal, Clownfisch, Kaiserpinguin, Köcherbaum, Ringelrobbbe, Lachs und Geweihkoralle. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen