Lade Inhalte...

Vitamine aus der Tüte Smoothies zum Anrühren – wie funktioniert das eigentlich?

Smoothies aus der Flasche kennt natürlich jeder. Aber aus der Tüte? Genau damit wollen die Jungunternehmer Daniel und Jessica Krauter von Buah punkten.

17.08.2015 14:50
Julia Todorinc und René Kohlenberg
Die Firma Buah hat sich auf Smoothies aus der Tüte spezialisiert. Foto: Promo

In Magazinen, Kochbüchern und natürlich Supermarkt-Kühltheken. Smoothies sind einfach überall.

Kein Wunder, schließlich versprechen die Drinks einen echten Vitamin-Kick ohne viel Aufwand. Wer seinen Smoothie nicht selbst zubereiten will, kann sich sein Fläschchen auch im Supermarkt kaufen – oder ein paar Tüten im Internet bestellen.

Die Firma Buah hat sich auf Smoothies aus der Tüte spezialisiert. Kein Einkaufen, Schleppen, Schälen, Schnippeln oder langes Abwaschen. Die Zubereitung ist super einfach“, verspricht die Firma auf ihrer Homepage.

Technik statt Zuckerzusatz

Aber was ist in so einer Tüte drin? Ganz einfach: Schonend gefriergetrocknete und gepäxte Früchte. Was genau päxen ist, erklärt der Hersteller auch: „Die Früchte werden nicht nur einfach getrocknet, sondern aufgepufft. PÄX Food expandiert das Obst und Gemüse im Vakuum unter Zuführung von Wärme und trocknet es dann schonend herunter. Wie auch bei der Gefriertrocknung werden die PÄX-Früchte nicht geschwefelt oder gezuckert und mit Aromen versehen.

Die Tüten-Früchte enthalten also keinen künstlichen Zuckerzusatz. Die Süße kommt allein aus dem Fruchtzucker.

Aber sind die Smoothies deshalb auch gesund? Ein guter Smoothie sollte lauf der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu mindestens 50 Prozent aus Obst in Stücken oder Püree bestehen und nicht nur aus Saft. In den Buah-Tütchen sind tatsächlich nur getrocknete Fruchtstücke enthalten.

Doch was genau ist in den Buahs drin?

Die Firma bietet derzeit sechs verschiedene Fruchtmischungen an. Neben Apfel und Banane machen sogenannte Superfoods (Goji, Heidelbeeren, Cranberry oder Physalis) den Geschmack aus.

Sympathisch: Die Smoothies, dieonline bestellt werden können, werden in einer Behindertenwerkstatt in Brandenburg von Hand gemischt, verpackt und zum Kunden geschickt. Kosten für ein Probier-Paket mit allen sechs Sorten: 19,90 Euro. Vier Tüten nach Wahl kosten 13,90 Euro. Ein Smoothie kostet also etwa 3,50 Euro.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum