Lade Inhalte...

Immunsystem stärken Training für die Abwehrkräfte

Dass jetzt die Jahreszeit für Erkältungen und Grippe kommt, daran können wir nichts ändern. Doch wie gut unser Immunsystem gegen Viren und Bakterien gewappnet ist, das können wir beeinflussen. Durch Bewegung und gesunde Ernährung zum Beispiel.

01.10.2013 11:00
Bewegung ist eine Maßnahme, um sich in der kalten Jahreszeit gegen Viren und Bakterien zu schützen. Foto: dpa

Dass jetzt die Jahreszeit für Erkältungen und Grippe kommt, daran können wir nichts ändern. Doch wie gut unser Immunsystem gegen Viren und Bakterien gewappnet ist, das können wir beeinflussen. Durch Bewegung und gesunde Ernährung zum Beispiel.

„Durch die Art, wie wir uns im Alltag bewegen, ernähren und auch entspannen, können wir unser Immunsystem so weit kräftigen, dass es viele der Erreger, die uns attackieren, schnell und wirksam abwehren kann“, sagt Stephan Bernhardt vom Deutschen Hausärzteverband.

Bewegung bringt den Kreislauf auf Touren

Täglich mindestens 30 Minuten lang sollte man körperlich aktiv zu sein. Zum Beispiel zügig zur Arbeit gehen, Walken oder Fahrradfahren, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation. „Das regt Kreislauf und Durchblutung unter anderem der Lunge an - vor allem, wenn es an frischer Luft stattfindet - und senkt die Konzentration an sogenannten Entzündungsmarkern im Körper“, sagt Hausarzt Bernhardt. Leistungssport mit extremer Erschöpfung könne hingegen das Immunsystem schwächen.

Mindestens ebenso wichtig wie regelmäßige Bewegung ist ausreichend Schlaf. Doch auch die Ernährung sollte stimmen, damit unser Körper gegen Bakterien und Erkältungsviren im Winterhalbjahr gut gerüstet ist.

Mit welchen Tipps und Mitteln Sie Ihr Immunsystem stärken können und der einen oder anderen Erkältungswelle entkommen, lesen Sie in der Bildergalerie.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum