Lade Inhalte...

Mars "Opportunity" und der mysteriöse Mars-Stein

Seit beinahe 10 Jahren ist der Mars-Rover "Opportunity" auf dem roten Planeten unterwegs. Jetzt sorgt eine Aufnahme, die der Rover zur Erde geschickt hat, für Interesse: Auf ihr ist ein Stein zu sehen, der 13 Tage zuvor noch nicht dort lag. Wie ist er an diese Stelle gekommen?

Vorher (links): Kein Stein weit und breit. Nachher (rechts): Auf der Aufnahme, die 13 Tage später gemacht wurde, ist ein Stein zu sehen. Foto: NASA/JPL-Caltech/Cornell Univ./Arizona State Univ.

Roter, steiniger Boden und roter Sand, das ist auf den Bildern, die der Mars-Rover "Opportunity" zur Erde schickt, meist zu sehen. So gesehen unterscheidet sich das Bild, das "Opportunity" am 8. Januar 2014 von seiner Umgebung gemacht hat, nicht von anderen. Doch auf der Aufnahme ist etwas, das aufmerksame Beobachter stutzig werden lässt: Ein heller, beinahe weißer Stein, ist auf dem roten Boden zu sehen. Doch auf einem Bild, das Ende Dezember von "Opportunity" an exakt der gleichen Stelle aufgenommen wurde, war der Stein noch nicht zu sehen.

Waren es Marsmenschen, sind die Fotos eine Fälschung, ist gar kein Rover auf dem Mars unterwegs? Weit gefehlt. Die Nasa erklärt sich das plötzliche Auftauchen des Steins ganz anders: Zwischen den beiden Aufnahmen lagen 13 Tage, in denen der Rover sich ein Stück vom Fleck bewegt hat. Dabei habe er den Stein, dem die Wissenschaftler den Namen "Pinnacle Island" verpasst haben und der etwa die Größe eines Donuts hat, wohl mit dem Rad an seine jetzige Position gestoßen.

"Opportunity" soll den Stein untersuchen

Ein Großteil des Steins sei hell, ein Teil tiefrot. Der Stein sei möglicherweise umgedreht worden, als ein Rad des Mars-Rovers gegen ihn gestoßen sei, vermuten die Nasa-Forscher und packen die günstige Gelegenheit beim Schopf: "Opportunity" (dt. "Gelegenheit") könne die ungewöhnlichen Umstände nutzen, die Unterseite eines Mars-Steins zu untersuchen, teilt die Nasa mit.

Der Rover "Opportunity" befindet sich seit beinahe zehn Jahren auf dem Mars. Im Juli 2003 startete die Sonde zur Erforschung des roten Planeten, wo sie am 25. Januar 2004 im "Eagle Crater" landete. Die Schwestersonde "Spirit", die Anfang Januar 2004 auf dem Mars landete, ist seit März 2010 nicht mehr erreichbar, im Mai 2011 wurde die Mission aufgegeben. "Opportunity" dagegen ist weiter aktiv auf dem Mars - ursprünglich war die Mission der beiden Sonde auf jeweils drei Monate ausgelegt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum