Lade Inhalte...

GoPro auf der ISS Weltraumspaziergang mit Actionkamera

Wie es ist, aus der ISS auszusteigen und einen Weltraumspaziergang zu unternehmen, werden nur die wenigsten Menschen jemals selbst erfahren. Neue Videos, die Nasa-Astronauten mit einer GoPro-Actionkamera aufgenommen haben, geben einen Einblick.

Draußen im All: Nasa-Astronaut Nicholas Patrick und die Cupola der ISS. (Bild von 2010) Foto: REUTERS

Nur wenige Menschen werden in den kommenden Jahren die Chance bekommen, ins All zu fliegen oder gar einen sogenannten "Weltraumspaziergang" (EVA) zu erleben. Dank eines Videos, das die US-Raumfahrtorganisation Nasa nun veröffentlicht hat, kann man zumindest trotzdem einen Einblick bekommen und sich anschauen, was es heißt, außerhalb der Internationalen Raumstation ISS zu arbeiten.

Das Material für die zwei Videos haben die beiden Nasa-Astronauten Barry "Butch" Wilmore und Terry Virts während zweier Außeneinsätze im Februar und März 2015 aufgenommen. Zum Einsatz kam dabei die Actionkamera GoPro, die gerne von Sportlern für Actionaufnahmen eingesetzt wird. Die Kamera wurde an den Schutzanzügen der Astronauten befestigt und lief während EVA-30, bei der der Roboterarm der ISS gewartet wurde und bei EVA-31, einem Einsatz, der die ISS für künftige bemannte kommerzielle Raumflüge vorbereiten sollte.

Viel Action ist in den Aufnahmen aus dem All zugegebenermaßen nicht zu sehen. Doch der Blick aus schwindelerregender Höhe auf die Erde gleicht das mehr als aus.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum