Lade Inhalte...

Curiosity Überraschender Fund auf dem Mars

Der Mars-Rover "Curiosity" findet auf dem Mars das Mineral Tridymit, das nur durch kieselsäurereichen Vulkanismus entsteht. Muss die Geschichte des Mars neu geschrieben werden?

Der Mars-Rover "Curiosity" hat Tridymit auf dem Mars gefunden. Foto: NASA/dpa

Seit knapp vier Jahren untersucht der Rover "Curiosity" den Mars. Nun haben Forscher eine überraschende Entdeckung gemacht: In einer Gesteinsprobe, die der Rover vor einem Jahr am so genannten Gale-Krater entnommen hat, haben die Forscher Tridymit gefunden. Der Fund des Minerals habe die Forscher überrascht, teilte die US-Raumfahrtorganisation Nasa mit. Tridymit werde normalerweise mit kieselsäurereichem Vulkanismus in Zusammenhang gebracht, so die Forscher. Diesen Vulkanismus gebe es auf der Erde, man habe jedoch nicht geahnt, dass es ihn auch auf dem Mars geben könnte.

Zur Entstehung von Tridymit sind hohe Temperaturen und hohe Konzentrationen von Kieselsäure vonnöten - der Vulkan Mount St. Helens oder der Vulkan Satsuma-Iwojima seien Orte, an denen diese Bedingungen auf der Erde gegeben seien, so die Forscher, die die Ergebnisse ihrer Studie in der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlicht haben. "Ich sage meinen Forscherkollegen immer, sie sollen auf dem Mars das Unerwartete erwarten", erklärt Doug Ming, einer der an der Studie beteiligten Wissenschaftler. Die Entdeckung von Tridymit sei "komplett unerwartet" gewesen.

"Die Entdeckung bringt die Frage mit sich, ob der Mars eine heftigere und explosive vulkanische Geschichte hat als wir bisher dachten", erklärt Doug Ming. Auf der Erde hatten die Autoren auch versucht, Hinweise darauf zu finden, dass Tridymit auch bei niedrigeren Temperaturen entsteht. Gefunden haben sie keine.

Die Temperaturen auf dem roten Planeten liegen im Mittel bei -55 Grad Celsius, die maximale Temperatur beträgt 27 Grad Celsius. "Curiosity" ist im August 2012 auf dem Mars gelandet. Die Nasa-Mission soll untersuchen, ob der Mars in der Lage war oder ist, Leben zu beherbergen. Dazu bohrt der Rover unter anderem kleine Löcher in die Oberfläche des Planeten, um anschließend das Material im Instrument SAM (Sample Analysis at Mars) zu untersuchen. SAM analysiert Bodenproben, aber auch Gas aus der Atmosphäre des Planeten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen