Lade Inhalte...

Smartphone-Markt HTC-Gewinn bricht um fast 80 Prozent ein

Apple und Samsung sind offenbar zu stark: Im dritten Quartal verzeichnet der Smartphone-Hersteller HTC einen Gewinneinbruch von knapp 80 Prozent.

08.10.2012 15:44
HTC-Smartphones in einem Shop in Taipeh. Foto: REUTERS

Apple und Samsung sind offenbar zu stark: Im dritten Quartal verzeichnet der Smartphone-Hersteller HTC einen Gewinneinbruch von knapp 80 Prozent.

Der Konkurrenzkampf gegen Apple und Samsung macht dem taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC offenbar zu schaffen. Der Konzern musste im dritten Quartal einen Gewinneinbruch von fast 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen, wie HTC am Montag mitteilte.

Zwischen Juli und September ging der Gewinn demnach auf 3,9 Milliarden taiwanische Dollar (102 Millionen Euro) zurück. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 18,64 Milliarden taiwanischen Dollar Gewinn gewesen. Die Einnahmen sanken demnach um knapp 50 Prozent auf 70,2 Milliarden taiwanische Dollar.

HTC verkauft eigene Smartphones, baut aber auch für andere Hersteller Geräte - so zum Beispiel das Nexus One des Internetkonzerns Google. Der taiwanische Konzern stellte erst kürzlich eine neue Serie von Handys vor, um mit dem US-Technologieriesen Apple und dem südkoreanischen Konkurrenten Samsung mithalten zu können. (afp)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum