Lade Inhalte...

Karriere Matthias von Randow wird Airliner

Der im Streit um Bonuszahlungen beim Bahnbörsengang entlassene Staatssekretär von Bundesverkehrsminister Tiefensee wechselt zu Air Berlin.

22.12.2008 14:12
Der im Streit um Bonuszahlungen beim Bahnbörsengang entlassene Staatssekretär von Bundesverkehrsminister Tiefensee wechselt zu Air Berlin. Foto: bmvbs

Berlin. Der ehemalige Staatssekretär von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), Matthias von Randow, arbeitet künftig für die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin.

Dort soll er ab 1. Januar als Direktor für internationale Verkehrsrechte und Bevollmächtigter des Vorstandes für Politik direkt an den Vorstandsvorsitzenden Joachim Hunold berichten, wie Air Berlin am Montag mitteilte. Das Ressort sei neu geschaffen worden.

Randow war Ende Oktober im Streit um Bonuszahlungen für den Vorstand der Deutschen Bahn bei erfolgreicher Umsetzung des Börsengangs von Tiefensee entlassen worden, nachdem Tiefensee stark unter Druck geraten war. Randow hatte die Extrazahlungen im Juni im Bahnaufsichtsrat mit abgesegnet, Tiefensee allerdings erst viel später darüber informiert.

Von Randow studierte nach einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann an den Universitäten Bonn und Rom Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte, Soziologie und Politische Wissenschaften und erwarb den Grad eines Magister Artium.

Seine berufliche Laufbahn begann er als Projektleiter für Europäische Bildungsarbeit beim DGB-Bildungswerk, wurde dann Referatsleiter beim Bundesvorstand des DGB und 1997 Referatsleiter beim SPD-Parteivorstand. 1999 übernahm von Randow die Führung des Leitungsstabes im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen, wo er 2004 zum Leiter der Grundsatzabteilung aufrückte. Im Januar 2008 wurde er zum beamteten Staatssekretär berufen.

Zu seinem Wechsel in die Wirtschaft sagte Matthias von Randow: "Während meiner zehnjährigen politischen Tätigkeit habe ich Mobilität immer als eine Grundvoraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg des Landes gesehen. Ich freue mich sehr, jetzt in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem Mobilität gelebt und konkret geleistet wird."

Von Randow lebt in Berlin, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. (ddp)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen