Lade Inhalte...

Grube: Bahn fährt 2012 Rekordergebnis ein

Die Deutsche Bahn hat nach den Worten ihres Vorstandschefs Rüdiger Grube 2012 ein Rekordergebnis eingefahren. Das Unternehmen ...

19.02.2013 16:32
Unterwegs zum einem Rekordergebnis. Bahnchef Rüdiger Grube verspricht gute Zahlen für 2012. Foto: Jet-Foto Kranert / Deutsche Bahn

Berlin. Die Deutsche Bahn hat nach den Worten ihres Vorstandschefs Rüdiger Grube 2012 ein Rekordergebnis eingefahren. Das Unternehmen werde für das vergangene Jahr «wieder ein gutes Ergebnis abliefern, das beste in der Geschichte der Deutschen Bahn», sagte Grube der «Deutschen Verkehrs-Zeitung».

Die Bahn will am 21. März ihre Jahresbilanz vorlegen. Der Konzern hatte 2011 knapp 38 Milliarden Euro Umsatz und einen Überschuss von rund 1,3 Milliarden Euro ausgewiesen.

Auch der Schienengüterverkehr in Deutschland schrieb nach Grubes Angaben wieder schwarze Zahlen. «Für das Geschäftsjahr 2012 haben wir beim Schienengüterverkehr den Turnaround geschafft.»

Das Betriebsergebnis (Ebit) der Sparte DB Schenker Rail Deutschland habe 17 Millionen Euro betragen nach einem Minus von 62 Millionen Euro im Jahr 2011, sagte Grube. «Und das, obwohl die Konjunktur im Jahr 2012 im Schienengüterverkehr um rund 5 Prozent zurückgegangen ist.» Das sei «ein schöner Erfolg, aber wir sind noch nicht am Ziel». (dpa)

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Deutsche Bahn
Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen