Lade Inhalte...

Transformation Das neue Lernen

Das Ziel menschlicher Entwicklung ist der passende Mix aus Sympathie und Kompetenz.

03.09.2018 17:04

Transformation ist ein großes Thema. Was nicht alles transformiert werden soll. Das Digitale zuerst. Auf uns Menschen bezogen klingt es, als würden wir zur Verwandlung gezwungen. Ein Vorurteil, das uns am Vorrang des Lernens, der traditionellen Wissensvermittlung, kleben lässt. Lebenslang studieren wir Zahlen, Daten und Fakten. Wir ertrinken im Wissen, doch hungern nach Weisheit.

Die Ansammlung von Wissen ist Lernen. Wie dienend wir dieses Wissen für andere Menschen anwenden ist Transformation. Wie chemische Verbindungen funktionieren, ist Wissen. Ideen für deren Anwendung bei Produktentwicklungen sind Transformation. Wie Elektronik und Mechanik funktionieren, ist Wissen. Wie beides in Einklang kommt und Menschen das Leben erleichtert, ist Transformation. Im Lernen erkennen wir hervorragend, „was“ wir sehen. Es kann zu Fachwissen werden. Eine tolle und wichtige Fähigkeit. Bei Transformation ist uns bewusst, „von wo“ wir etwas anschauen: mit welcher Grundhaltung oder Weltsicht wir auf etwas blicken. Beides ist wichtig!

Als Beispiel ein Meeting: Hohe Fachkompetenz ist mehrfach da (Level an Wissen). Zusätzlich ist das Bedürfnis nach Selbstbestätigung der Experten gering (Level an Transformation). Was denken Sie? Addiert sich die Kompetenz für beste Lösungen oder wird sie kleiner, weil jemand rechthaben will oder Konkurrenten bekämpft?

Die Lösung: Sicher spüren Sie oft, dass Menschen, die mehr Wert auf die Person legen, sympathisch und nah wirken. Wer mehr auf Sachen orientiert ist, wirkt distanzierter und kühler. Das Ziel menschlicher Entwicklung ist der passende Mix aus Sympathie und Kompetenz. Menschlich warm und konsequent in der Sache. So wird dieses Thema mit neuem Bewusstsein transformiert.

Experten mahnen, dass es für Transformation entweder eine schwere Krise oder eine intensive Sinnerfahrung mit tiefer Einsicht braucht. Das Problem: Beides ist nicht einfach. Die Herausforderung: Noch nie war menschliche Transformation wichtiger als heute. Also leben sie mit möglichst viel Sinn und lassen Sie andere konstant daran teilhaben. Warten Sie nicht, bis Krisen eine Transformation erzwingen. Ob als Person, Familie oder Firma. Werden Sie weniger ein Lehrer als ein Transformator für andere. Jeder, der das versteht und lebt, ist für unsere Zukunft bedeutend.

Der Autor ist Führungskräfteentwickler mit eigener Akademie, Vortragsredner und Autor.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen