Lade Inhalte...

FRAX FR präsentiert Arbeitsmarkt-Index

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-Arbeitsmarktindex vor, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

24.04.2015 16:09

Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich seit 2007 weniger erfreulich entwickelt, als es allgemein angenommen wird. Das geht aus dem neuen FR-Arbeitsmarktindex (FRAX) hervor, den die Frankfurter Rundschau erstmals zusammen mit dem Darmstädter Wirtschaftsforschungsinstitut Wifor entwickelt hat. Er wird künftig vierteljährlich veröffentlicht.

„Mit dem FRAX wird der deutsche Arbeitsmarkt erstmals ganzheitlich erfasst und bewertet“, sagt Wifor-Chef Dennis A. Ostwald. FR-Chefredakteur Arnd Festerling ergänzt: „Damit schaffen wir eine umfassende und wissenschaftlich solide Grundlage zur Beurteilung des deutschen Arbeitsmarktes.“

Der neue Index ist eine Reaktion auf die zunehmende Fragmentierung des Arbeitsmarktes, wodurch es immer schwieriger wird, seine Entwicklung alleine anhand der herkömmlichen Indikatoren wie der Arbeitslosenquote oder der Erwerbstätigkeit zu bewerten.

Der FRAX besteht aus fünf Kategorien. Eingang in die Analyse finden die Beschäftigungsentwicklung, die Zugangschancen in den Arbeitsmarkt, die Einkommensverteilung, die Ausbildungssituation und die Arbeitsbedingungen. Dazu werden insgesamt 18 Indikatoren erfasst. Ihre Gewichtung basiert auf einer repräsentativen Umfrage, für die mehr als 1500 Bundesbürger Auskunft darüber gegeben haben, was ihnen am Arbeitsmarkt wichtig ist.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich der Arbeitsmarkt in dieser breiten Betrachtung in den vergangenen Jahren schlechter entwickelt hat, als es etwa die gesunkene Arbeitslosigkeit nahelegen würde. So konnte der FRAX von 2007 (dem Basisjahr) bis 2014 von 100 auf 103,6 Punkte zulegen, bei der Arbeitslosigkeit gab es eine Verbesserung um 7,3 Punkte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen