Lade Inhalte...
Arbeitsmarktindex FRAX

FRAX Qualität der Jobs verbessert sich

Des FR-Index FRAX bewertet den Arbeitsmarkt nach fünf Kategorien. Er zeigt eine positive Entwicklung auf breiter Front.

Arbeitsmarktindex FRAX

Fehlzeiten Zahl der Krankheitstage steigt

Arbeitnehmer melden sich immer häufiger krank - im Durchschnitt inzwischen fast 19 Tage pro Jahr. Eine der Hauptursachen sind laut einer Studie psychische Erkrankungen.

Arbeitsmarktindex FRAX

Rente in Deutschland „Es geht nicht ohne die Älteren“

Die Grünen-Politikerin Brigitte Pothmer kritisiert Arbeitsministerin Andrea Nahles. Die Rente mit 63 sende ein falsches Signal an ältere Arbeitnehmer. Dabei brauche der Arbeitsmarkt auch die Erfahrung der älteren Arbeitnehmer um dem Fachkräftemangel zu trotzen.

Arbeitsmarktindex FRAX

FR-Arbeitsmarktindex Geldbeutel werden dicker

Höhere Einkommen und mehr Jobs – der FR-Arbeitsmarktindex steigt. Im Vergleich zum Frühsommer 2014 hat sich die Einkommenssituation auf breiter Front verbessert.

Arbeitsmarktindex FRAX

Arbeitsmarkt Ansporn für die Regierung

Jetzt bloß nicht zurücklehnen und die Seele baumeln lassen, so verführerisch die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen sein mögen. Noch gibt es genug zu tun in Sachen Arbeitsmarktpolitik, wie ein genauerer Blick in die Statistiken zeigt.

Arbeitsmarktindex FRAX

FRAX Nur ein halber Arbeitsmarkt-Boom

Der Jubel über sinkende Arbeitslosigkeit und steigende Erwerbstätigkeit ist groß. Doch in der Realität wird nur etwas mehr gearbeitet als 1995.

Frankfurt  Bild 3 von x
Arbeitsmarktindex FRAX

FR-Arbeitsmarkt-Index FRAX Ein neuer Blick auf den Arbeitsmarkt

Die Frankfurter Rundschau und das Darmstädter Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-ArbeitsmarktindeX vor. Denn der einfache Blick auf die Arbeitslosenzahlen genügt nicht, um den deutschen Arbeitsmarkt zu beurteilen.

ILLUSTRATION Ein älterer Herr arbeitet in einem mittelständischen Unternehmen für Maschinenbauteile
Arbeitsmarktindex FRAX

Alter und Arbeitslosigkeit Doppeltes Stigma

Ältere profitieren kaum vom Beschäftigungsaufschwung, wie der FR-Arbeitsmarktindex zeigt. Dabei werden sie für den Erfolg der deutschen Wirtschaft künftig wichtiger.

Mediathek Wirtschaft

Grüne Woche mit Teilnehmer-Rekord

Deutsche Bahn will pünktlicher werden

17.01.2019 16:04

BDI fordert politische Lösung im Brexit-Streit

17.01.2019 11:11

Bundesregierung stellt Huawei als 5G-Ausrüster infrage

17.01.2019 08:08

Mittelstand fürchtet harten Brexit

16.01.2019 17:05

BDI-Hauptgeschäftsführer warnt vor hartem Brexit

16.01.2019 14:02

Anspannung am May-Day - Dax gibt nach

15.01.2019 16:04

Warnstreiks schränken Flugverkehr massiv ein

15.01.2019 15:03

Sorgen um Brexit und China belasten Dax

14.01.2019 13:01
Arbeit, Soziales
Flughafen Frankfurt

Frankfurter Flughafen Warnstreiks behindern Flugverkehr massiv

Der Arbeitskampf des Sicherheitspersonals trifft gleich acht deutsche Flughäfen. Auch vor dem Drehkreuz Frankfurt macht die Gewerkschaft Verdi nicht Halt.

Arbeitsagentur

Hartz-IV-Sanktionen Zu wenig zum Leben

Fast eine Million Sanktionen sprechen die Jobcenter jährlich gegen Hartz-IV-Empfänger aus. Darf der Staat Menschen so in Existenznot bringen? Das Bundesverfassungsgericht prüft die Hartz-IV-Leistungskürzungen.

Arbeit „Jobs, die die Welt nicht braucht“

US-Bestsellerautor David Graeber über immer mehr sinnlose Arbeit, Manager-Feudalismus und die wunderbare Chance, endlich zu einer Freizeit-Gesellschaft zu werden.

WSI-Verteilungsbericht Immer mehr Arme - und immer mehr Reiche

Die Mittelschicht schrumpft, die Ränder verfestigen sich: Nach einer Studie geht die Einkommensschere immer weiter auf. Die Mehrheit der Armen lebt in Ostdeutschland, der Großteil der Reichen ist männlich.

Energiewende
Windräder in Niedersachsen

Internationaler Vergleich Deutschland verliert Spitzenplatz bei Erneuerbaren

Unternehmen investieren laut einer Studie nun lieber in Frankreich. Großen Handlungsbedarf gibt es auch bei den Vorreitern.

Haus

Klimawandel EU will 2050 klimaneutral sein

Der Brüsseler Kommissar Cañete legt ein Konzept vor, mit dem die EU bis 2050 „klimaneutral“ werden soll. Im Dezember findet im polnischen Katowice der UN-Klimagipfel statt.

RWE Aus Kraftwerken werden Windräder

Greenpeace Energy will die Kohlesparte des Energieriesen RWE übernehmen.

Energiewende Genug Fläche für erneuerbare Energie

WWF-Studien zeigen: Deutschland könnte sich zu 100 Prozent mit sauberem Strom versorgen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen