Lade Inhalte...

EU-Krisentreffen Zehntausende protestieren in Cannes

Zum Treffen der G20 verwandelt sich Cannes in eine Festung. Die französische Küstenstadt ist abgeriegelt. Der Flughafen bleibt während des Gipfels komplett geschlossen.

03.11.2011 10:21
Die Filmmetropole an der Côte d'Azur hat sich in eine Trutzburg verwandelt. Ein Riesenaufgebot von Polizei und Militär soll die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer schützen. Foto: Getty Images

Zum Treffen der G20 verwandelt sich Cannes in eine Festung. Die französische Küstenstadt ist abgeriegelt. Der Flughafen bleibt während des Gipfels komplett geschlossen.

An den Landesgrenzen gelten bereits seit Ende Oktober strenge Kontrollen, um die Einreise von Randalierern zu verhindern. Mehr als 12.000 Sicherheitskräfte schotten die Staatsschefs vor Demonstranten ab. Die Straßen nach Cannes sind weiträumig gesperrt. Schiffsverkehr vor der Küste des Badeorts wurde verboten, hunderte Gullideckel versiegelt.

Beim letzten Gipfel in Cannes im Jahr 2000, zu dem 50.000 Gegendemonstranten angereist waren, hatte es schwere Krawalle gegeben.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum