Lade Inhalte...

Atomausstieg EnBW rutscht in rote Zahlen

Die Betreiber von Atomkraftwerken kämpfen mit der Energiewende. Sie suchen unter anderem Schutz bei russischen Firmen - dennoch fehlen EnBW rund 600 Millionen Euro in der Kasse.

21.07.2011 12:49
Atomkraftwerke der EnBW in Phillipsburg. Foto: dapd

Die Betreiber von Atomkraftwerken kämpfen mit der Energiewende. Sie suchen unter anderem Schutz bei russischen Firmen - dennoch fehlen EnBW rund 600 Millionen Euro in der Kasse.

Die Zwangsabschaltung von zwei seiner vier Atomreaktoren kommt den Versorger EnBW teuer zu stehen. Erstmals seit vielen Jahren rutschte der drittgrößte deutsche Energiekonzern tief in die roten Zahlen, wie das Karlsruher Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Unter dem Strich belaufe sich der Konzernverlust im ersten Halbjahr auf rund 590 Millionen Euro.

„Die schwierigen energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen führen zu einem Ertragsrückgang und zu Wertberichtigungen“, teilte der Versorger mit. EnBW müsse nach dem politisch verordneten Atomausstieg die Rückstellungen für den Abriss der zwei ausgedienten Reaktoren aufstocken und den Wert den Atombrennstäbe abschreiben. Auch die neue Steuer auf Kernbrennstoffe belaste das Ergebnis.

Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn des ersten Halbjahres sinke daher um 24 Prozent auf rund 875 Millionen Euro. Zusätzlich müsse EnBW jedoch noch weitere Abschreibungen in Höhe von 615 Millionen Euro verdauen, da die Wertansätze der Beteiligungen am norddeutschen Regionalversorger EWE und an der österreichischen EVN korrigiert werden müssten.

EnBW wird seit Ende vergangenen Jahres vom Land Baden-Württemberg und mehreren schwäbischen Landkreisen kontrolliert. Das Land erwarb seinen Kapitalanteil von mehr als 46 Prozent auf Kredit und will die Zinszahlungen aus den Dividendeneinnahmen bestreiten. Bemessungsgrundlage der Dividende sei der um Sondereffekte bereinigte Konzernüberschuss, teilte EnBW mit. Die Höhe dieser Kennzahl und weitere Details will der Versorger am 29. Juli veröffentlichen. (rtr)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum