Lade Inhalte...

Managergehälter Martin Winterkorn VW-Boss kassiert 15.000.000 Euro Gehalt

Deutschlands Topmanager verdienen gut: Einsam an der Spitze liegt Martin Winterkorn. Das Gehalt des VW-Chefs liegt fast 400-mal höher als das Brutto-Gehalt eines VW-Arbeiter. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung Towers Watson hervor.

15 Millionen Euro - pro Jahr: VW-Chef Martin Winterkorn. Foto: Archiv / dapd

Die deutschen Top-Manager verdienen abermals mehr. 5,2 Millionen Euro kassierte im vergangenen Jahr der Vorstandsvorsitzende eines Dax-Konzerns im Schnitt. Das sind etwa 100.000 Euro mehr als im Vorjahr. Einsam an der Spitze liegt Volkswagen-Chef Martin Winterkorn, der sein Gehalt noch einmal um drei Prozent auf rund 15 Millionen steigern konnte. Das ist fast 400-mal mehr als das Brutto-Gehalt eines VW-Arbeiters.

Auf dem zweiten Platz folgt Daimler-Boss Dieter Zetsche mit 8,2 Millionen Euro. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung Towers Watson hervor. Die Chefs der Deutschen Bank, Anshu Jain und Jürgen Fitschen, erhalten je 7,5 Millionen Euro.

Nur "Direktvergütungen" berücksichtigt

Die Spannbreite der Gehälter in den Führungsetagen ist groß. So steht ganz am Ende des Liste Lufthansa-Chef Christoph Franz, der sich mit „nur“ 1,8 Millionen Euro zufriedengeben muss.

Towers Watson hat bei dieser Berechnung nur die „Direktvergütungen“ berücksichtigt. Es kommen Nebenleistungen wie Dienstwagen hinzu und vor allem stattliche Beträge für die Altersversorgung, das sind jeweils teils siebenstellige Summen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen