Lade Inhalte...

Eurokrise S&P stuft Griechenland herab

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands zurückgestuft. Grund sei der derzeitige Anleihenrückkauf des Landes.

06.12.2012 08:14
Zentrale von "Standard & Poor's" in New York. Foto: dapd

Griechenland hat angekündigt, für den Anleihenrückkauf bis zu zehn Milliarden Euro ausgeben zu wollen, um so seinen Schuldenberg zu reduzieren. Das Vorhaben komme im Wesentlichen einer Umschuldung gleich, die auf einen Zahlungsausfall hinauslaufe, erklärte Standard & Poor's.

Die Ratingagentur kündigte an, das langfristige Rating für die Kreditwürdigkeit Griechenlands womöglich wieder auf das Ramschniveau „CCC“ heraufzustufen, wenn Athen das Rückkaufprogramm abgeschlossen hat. (dapd)

Zur Startseite
Eurokrise aktuell
Meistgelesene Nachrichten
Martin Schulz 1 Lieber Martin Schulz! 2314 Leser 2 Homophobie wie in den 50ern 2087 Leser 3 Das Böse liegt so nah 1350 Leser 4 Wer steckt hinter AfD-Freund „Lukati“? 1235 Leser 5 „Protzer, die Bestätigung brauchen“ 1205 Leser
Anzeige
-->