Lade Inhalte...

Neuer Chef für Rebensburg Graller ersetzt Anwander als Damen-Alpin-Trainer

05.04.2017 15:08
Cheftrainer Alpin-Damen
Der Österreicher Jürgen Graller wird neuer Bundestrainer für die deutschen Alpin-Damen. Foto: DSV

Der Deutsche Skiverband geht mit einem neuen Bundestrainer für die Alpin-Damen um Viktoria Rebensburg in den Olympia-Winter. Anstelle von Markus Anwander bekommt der Österreicher Jürgen Graller die Verantwortung.

„Wir haben die Leistungsziele nicht erreicht. Wir sind nicht wirklich voran gekommen“, sagte Alpinchef Wolfgang Maier zu der Entscheidung. Keine WM-Medaille und nur zwei Podestplätze im Weltcup waren zu wenig für die Verantwortlichen im DSV. Die zuletzt ansprechenden Resultate im lange schwächelnden Slalom-Team halfen Anwander nicht mehr.

Der 46 Jahre alte Graller war in den vergangenen vier Jahren Europacup- und Nachwuchskoordinator im Österreichischen Skiverband. Durch die Neubesetzung gibt es „schon noch mal richtig Bewegung. Er kann sich ein Team zusammensuchen, mit dem er dann loslegen kann“, sagte Maier. „Das ist eine coole Aufgabe“, sagte Graller.

Anwander reagierte enttäuscht auf das Aus. „Dieser Entscheidung muss ich mich fügen. Das mache ich nicht gerne, aber es hilft ja nichts. Meinem Nachfolger wünsche ich alles Gute“, sagte er. Nach drei Jahren als Damen-Cheftrainer soll er wieder den Bundesstützpunkt in Garmisch-Partenkirchen leiten.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum