Lade Inhalte...

Gesamt-Weltcupsieger Hirscher denkt an Wechsel zu Speed-Disziplinen

20.03.2018 08:18
Gesamt-Weltcupsieger
Marcel Hirscher kann sich vorstellen, auch in den Speeddisziplinen zu starten. Foto: Marco Trovati/AP

Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher denkt daran, künftig in den alpinen Speed-Disziplinen Abfahrt und Super G an den Start zu gehen.

„Der Reiz ist extrem da, weil du jeden Tag besser werden kannst. Im Slalom und Riesentorlauf ist es ganz schwer, dass du da neue Reize setzen kannst“, sagte der siebenmalige Gesamt-Weltcupsieger in einem Interview des österreichischen Privatsenders ServusTV. „Ich traue es mich gar nicht auszuschließen.“

Ein solcher Wechsel zu den Speed-Disziplinen würde aus Sicht des 29 Jahre alten Österreichers aber auch bedeuten, dass er auf weitere Gesamtweltcup-Siege verzichten müsste. „Man müsste von null weg anfangen - im Vergleich zu Slalom und Riesentorlauf.“ Hirscher hat in dieser Saison neben dem Gesamtweltcup auch die Weltcups im Slalom und im Riesenslalom gewonnen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen