26. Februar 20172°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Uefa-Präsident Michel Platini Europa League droht das Aus

Uefa-Präsident Michel Platini kündigt für 2015 Reformen an: Die Gruppenphase der Champions League könnte von bisher 32 Vereinen auf 64 erweitert und die Europa League ganz abgeschafft werden.

28.11.2012 14:03
UEFA-Chef Michel Platini. Foto: dapd

In einem Interview der französischen Zeitung „Ouest-France“ (Mittwochausgabe) kündigte UEFA-Präsident Michel Platini von 2015 an Reformen für die europäischen Wettbewerbe an. Es sei möglich, dass die Gruppenphase der Königsklasse von bisher 32 Vereinen auf 64 erweitert wird. Zudem schloss der Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA) die immer wieder kolportierte Abschaffung der Europa League nicht aus.

Entscheidung 2014

„Es gibt Überlegungen darüber, welche Form die europäischen Wettbewerbe zwischen 2015 und 2018 haben werden“, erklärte Platini. Man spreche darüber und wolle 2014 eine Entscheidung treffen. Vorerst sei aber noch nichts entschieden, sagte der Franzose.

Vor der Möglichkeit der Gründung eines „Konkurrenz-Wettbewerbs“ durch die reichsten Clubs des Kontinents habe er keine Angst. „Das ist ein Thema, das regelmäßig immer wieder auftaucht. Das beunruhigt mich nicht“, beteuerte der UEFA-Boss und fügte an: „Ich kann mir nicht vorstellen, wie das außerhalb der UEFA funktionieren soll. Wer wird Schiedsrichter sein? In welchen Stadien wollen sie spielen? Und wie viele Menschen wollen so etwas? Ich glaube nicht daran.“ (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum