Lade Inhalte...

Tinnitus Neue Musiktherapie kann helfen

Eine neue Musiktherapie heilt Tinnitus-Patienten möglicherweise von ihrem Leiden. Forscher des Deutschen Zentrums für Musiktherapieforschung (DZM) in Heidelberg haben die Therapie entwickelt und in einer Studie großen Erfolg verbucht.

11.11.2008 16:11

Marburg. Eine neue Musiktherapie heilt Tinnitus-Patienten möglicherweise von ihrem Leiden. Forscher des Deutschen Zentrums für Musiktherapieforschung (DZM) in Heidelberg haben die Therapie entwickelt und in einer Studie großen Erfolg verbucht.

Rund 80 Prozent der 132 Teilnehmer hatten nach der Behandlung weniger oder gar keine Ohrgeräusche mehr, teilt das Deutsche Grüne Kreuz (dgk) in Marburg mit. Ziel der bisherigen Therapien ist, das störende Rauschen, Piepsen oder Pfeifen aus dem Bewusstsein zu verdrängen. Im Gegensatz dazu gehe es bei der neuen Musiktherapie darum, zur alten Hörfähigkeit zurückzukehren, erläutert Prof. Hans Volker Bolay vom DZM. Mit musikalisch-tonalen Übungen werde nicht mehr vom Tinnitus abgelenkt, sondern gezielt die akustische Wahrnehmung des Hörens "reorganisiert". (dpa/tmn)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum