Lade Inhalte...

Super Bowl Philadelphia Eagles im Endspiel gegen Patriots

Die Philadelphia Eagles haben mit einem deutlichen Sieg im Playoff-Halbfinale der amerikanischen Football-Liga NFL das Super-Bowl-Endspiel erreicht.

22.01.2018 08:12
Titelverteidiger
Quaterback Tom Brady (M) von den Patriots wirft unter druck des Defensive End der Jaguars, Calais Campbell, einen Pass. Foto: David J. Phillip

Die Philadelphia Eagles haben mit einem deutlichen Sieg im Playoff-Halbfinale der amerikanischen Football-Liga NFL das Super-Bowl-Endspiel erreicht.

Die Eagles besiegten im Conference-Championship-Game der National Football Conference (NFC) die Minnesota Vikings klar mit 38:7 (24:7). Die Entscheidung zugunsten der Gastgeber fiel bereits im ersten Durchgang. Die Eagles gingen mit einem 24:7-Vorsprung in die Halbzeitpause. Philadelphia-Quarterback Nick Foles führte seine Mannschaft mit drei Touchdown-Pässen und insgesamt 352 Yards auf die Erfolgsspur. Für die Vikings ist nach der Auswärtsniederlage der Traum eines Super-Bowl-Heimspiels ausgeträumt.

Im Endspiel trifft Philadelphia auf Titelverteidiger New England Patriots um Superstar Tom Brady. Die Patriots setzten sich im zweiten Halbfinalspiel gegen die Jacksonville Jaguars (24:20) durch. Super Bowl 52 ist somit eine Neuauflage von Super Bowl 39 aus dem Jahr 2005. Die Patriots und Brady konnten sich damals mit 24:21 durchsetzen. Für die Eagles ist es die dritte Super-Bowl-Teilnahme der Vereinsgeschichte und die erste seit 2005. Super Bowl 52 findet am 4. Februar im US Bank Stadium in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota statt. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen