Lade Inhalte...

Gastspiel in London Basketballer Theis träumt vom NBA-Titel mit Boston

Für Daniel Theis läuft es in seiner Rookie-Saison bei den Boston Celtics richtig gut. Der deutsche Basketball-Profi, der mit seinem Team am Donnerstag in London spielt, träumt sogar vom Titel. In Boston fühlt er sich zuhause, auch wenn ihm ein paar Dinge fehlen.

10.01.2018 14:18
Von Philip Dethlefs, dpa
Daniel Theis
Daniel Theis (l) steht beim NBA-Club Boston Celtics unter Vertrag. Foto: Andres Kudacki

Daniel Theis muss schmunzeln. Im Interview am Rande des Trainings seiner Boston Celtics in London hat ihn ein ausländischer Reporter vor laufender Kamera als 19 Jahre alten Rookie bezeichnet. „Moment, ich bin doch schon 25“, stellt Theis grinsend klar.

Noch ist der deutsche Basketball-Nationalspieler, der seit einem halben Jahr für Boston spielt, nicht allen NBA-Kennern in Europa ein Begriff. Aber vielleicht ändert sich das mit dem Auftritt in London ein wenig.

Mit den Celtics, die in der Eastern Conference die Tabelle anführen, spielt Theis am Donnerstag in der o2-Arena gegen die Philadelphia 76ers. „Das ist schon was Besonderes für uns - und dass die NBA in London vertreten ist“, sagt Theis. „Das ist zwar aufwendig mit sieben Stunden Flug, aber es tut uns auch ganz gut als Team, dass wir noch mal rauskommen und ein paar Tage haben - wie jetzt die zwei Tage Training hier - das hatten wir seit der Vorbereitung nicht.“

Der NBA-Spielplan war bisher eng getaktet. „Wir haben jetzt gerade mal zweieinhalb Monate gespielt und die Hälfte der Saison ist rum“, sagt Theis der Deutschen Presse-Agentur und wirkt fast selbst erstaunt. „Ich glaube, bis Weihnachten hatten wir nur einmal zwei Tage Pause zwischen den Spielen.“ Doch für seine Celtics lief es bisher gut. „Wenn wir uns weiter so entwickeln, ist viel drin. Unser Ziel ist es erstmal, den ersten Platz im Osten zu behalten und für die Playoffs eine gute Ausgangsposition zu haben.“ Theis bringt es bei bislang 41 Einsätzen auf 4,7 Punkte und 4,2 Rebounds pro Spiel.

An der Ostküste fühlt sich der Mann aus Salzgitter nach einem halben Jahr schon zuhause. Nur deutsches Fernsehen, deutsches Essen und deutsche Süßigkeiten fehlen ihm, vor allem Käsespätzle und Kinder-Schokolade. Außerdem machen ihm die Temperaturen etwas zu schaffen. „Das Wetter ist jetzt nicht so schön. In letzter Zeit ist es sehr, sehr kalt“, sagt Theis und lacht. „Aber mir haben die Leute gesagt, dass das nicht jeden Winter so ist. Ich hoffe, das ist wirklich die Ausnahme, denn letzten Samstag waren es minus 22 Grad. Und das ist schon sehr kalt.“

Wie es für die anderen deutschen Profis in der NBA läuft - Dennis Schröder (Atlanta Hawks), Paul Zipser (Chicago Bulls) oder Maxi Kleber und Dirk Nowitzki (beide Dallas Mavericks) - verfolgt Theis sehr genau. „Ich schaue immer, wie sie gespielt haben und wie lang sie gespielt haben“, sagt der Nationalspieler. „Wir sprechen auch oft oder schreiben uns. Vor allem mit Dennis bin ich viel in Kontakt.“

Mit dem Nationalteam peilt Theis als nächstes die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in China an. „Die Jungs, die vielleicht noch nicht so im Vordergrund standen, haben das bisher gut gemacht“, sagt der 25-Jährige, der erst im Sommer wieder dabei sein wird. „Im Juni kommen alle Euroleague- und NBA-Spieler von uns dazu. Und wenn wir dann wirklich alle zusammen haben, haben wir ein gutes Team und eine gute Chance und können mit den großen Mannschaften mithalten.“

Bundestrainer Henrik Rödl äußerte sich in der „Rheinischen Post“ vor kurzem beeindruckt von Theis. „Daniels Situation ist die überraschendste, weil er in einer der besten Mannschaften der Liga auch wirklich spielt“, sagte Rödl. „In ein Team, das mit so vielen überragenden Akteuren besetzt ist, im ersten Jahr derart einzusteigen, ist eine besondere Leistung.“

Die würde der ehemalige Bamberger Bundesligaprofi Theis am Ende der NBA-Saison nur allzu gern krönen. „Für mich persönlich wäre es natürlich schön, nach dem Meistertitel mit Bamberg hier daran anzuknüpfen und das mit den Boston Celtics auch zu schaffen.“

(Von Philip Dethlefs, dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen