Lade Inhalte...

Graf/Müller beim Berliner Sechstagerennen vorne

Die Österreicher Andreas Graf und Andreas Müller haben beim Berliner Sechstagerennen die Führung übernommen. Das Rad-Duo gewann die letzte Jagd des ersten Tages und liegt in der Gesamtwertung vor den Niederländern Jens Mouris und Pim Ligthart.

20.01.2017 07:24
Es war das 106. Sechstagerennen in Berlin. Foto: Gregor Fischer

Die Österreicher Andreas Graf und Andreas Müller haben beim Berliner Sechstagerennen die Führung übernommen. Das Rad-Duo gewann die letzte Jagd des ersten Tages und liegt in der Gesamtwertung vor den Niederländern Jens Mouris und Pim Ligthart.

Mit einer Runde Rückstand folgen Morgan Kneisky und Benjamin Thomas aus Frankreich auf Rang drei. Nico Hesslich aus Cottbus und Achim Burkhart aus Bühl liegen als beste deutsche Paarung auf dem neunten Platz.

Die erste Jagd entschieden am frühen Abend Kenny De Ketele und Moreno De Pauw für sich. Die belgischen Vorjahressieger zählen auch dieses Jahr wieder zu den Favoriten. Nach dem ersten Renntag liegen sie auf Platz vier.

Bogenschützin Lisa Unruh und Ruderer Karl Schulze hatten den Startschuss zur 106. Ausgabe des Rennens gegeben. Die beiden Olympia-Medaillengewinner schickten 16 Teams auf die Bahn. Die Mannschaften fahren bis zum kommenden Dienstag nicht nur um den Sieg in der Hauptstadt, sondern auch um Punkte für die neu geschaffene Sixdays-Serie. Neben Berlin sind auch London, Amsterdam und Kopenhagen Veranstaltungsorte. Die besten zwölf Teams qualifizieren sich für das Finale in Palma de Mallorca. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen