Lade Inhalte...

Mark Iuliano Nur zum Spaß gekokst

Die Zwei-Jahres-Sperre des früheren italienischen Fußball-Nationalspielers Mark Iuliano wegen Kokain-Missbrauchs ist um zwei Monate verkürzt worden.

20.10.2008 15:10
Fußball WM Südkorea - Italien
Die Zwei-Jahres-Sperre des früheren italienischen Fußball-Nationalspielers Mark Iuliano wegen Kokain-Missbrauchs ist um zwei Monate verkürzt worden. Foto: dpa

Rom. Die Zwei-Jahres-Sperre des früheren italienischen Fußball-Nationalspielers Mark Iuliano wegen Kokain-Missbrauchs ist um zwei Monate verkürzt worden.

Das entschied das Italienische Olympische Komitee am Montag. Es begründete den Schritt damit, dass Iuliano die Droge nicht zur Steigerung seiner sportlichen Leistung zu sich genommen habe. Verteidiger Iuliano, der in der vergangenen Saison für Ravenna in der zweiten italienischen Liga gespielt hatte, war am 1. Juni nach einem Spiel gegen Cesena positiv auf Kokain getestet worden.

Zwischen 1998 und 2002 bestritt Iuliano 19 Spiele für die "Squadra Azzurra" und spielte zwischen 1996 und 2004 insgesamt acht Saisons für den Seria-A-Club Juventus Turin. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum