Lade Inhalte...

Aufstiegsspiele Drei Ex-Bundesligisten wollen in die 3. Liga

27.05.2018 09:34
„Löwen“ peilen den Aufstieg an
Daniel Bierofka und 1860 München haben eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel. Foto: Tobias Hase

Die früheren Bundesligisten 1860 München, Energie Cottbus und der KFC Uerdingen wollen ihre gute Ausgangsposition nutzen und die Rückkehr in die 3. Fußball-Liga perfekt machen.

Nach ihren Hinspiel-Erfolgen gehen die drei Traditionsclubs jeweils als Favoriten in die entscheidenden Aufstiegsspiele am Sonntag (14.00 Uhr). 1860-Trainer Daniel Bierofka mahnte seine Mannschaft trotz des 3:2-Vorsprungs gegen den 1. FC Saarbrücken zu Wachsamkeit: „Der FCS gibt niemals auf. Das ist Warnung für das Rückspiel“, sagte er.

Cottbus kann sich nach dem 3:2 bei Weiche Flensburg im Hinspiel wie auch die Löwen sogar eine knappe Heimniederlage erlauben. „Trotz des Vorsprungs wird es mit Sicherheit kein Selbstläufer“, sagte Trainer Claus-Dieter Wollitz. „Entscheidend ist, dass wir alles in der eigenen Hand haben.“ Auch der frühere Bundesligist Uerdingen geht nach dem 1:0 im Hinspiel beim SV Waldhof Mannheim als Favorit in die Partie. „Wir müssen am Sonntag total brennen, aber gleichzeitig auch einen kühlen Kopf bewahren“, forderte Trainer Stefan Krämer.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen