Lade Inhalte...

Formel 1 Rosberg scheidet nach Crash aus

Für Nico Rosberg endet das Formel-1-Rennen in Abu Dhabi nach einem spektakulären Unfall bereits nach neun Runden. Der Mercedes-Pilot kracht aus ungeklärter Ursache auf den Inder Narain Karthikeyan. Rosberg bleibt unverletzt.

04.11.2012 14:48
Nico Rosberg fährt Narain Kartikeyan aufs Heck. Foto: AFP

Für Nico Rosberg endet das Formel-1-Rennen in Abu Dhabi nach einem spektakulären Unfall bereits nach neun Runden. Der Mercedes-Pilot kracht aus ungeklärter Ursache auf den Inder Narain Karthikeyan. Rosberg bleibt unverletzt.

Nico Rosberg ist nach einem heftigen Unfall beim Großen Preis von Abu Dhabi (jetzt hier im Liveticker) vorzeitig ausgeschieden. In seinem Mercedes raste der Formel-1-Pilot aus Wiesbaden auf den HRT des Inders Narain Kartikeyan. Der Silberpfeil hob ab und flog über den Wagen des Rivalen. Rosberg drehte sich nach der Landung und krachte in die Reifenstapel. Das drittletzte Saisonrennen war für den Mercedes-Piloten damit in der neunten Runde beendet. Er stieg aber auf den ersten Blick unverletzt auf dem Wagen aus.

Beim Gespräch mit Karthikeyan atmete Rosberg aber deutlich sichtbar durch. „Bir mir ist alles okay, es hat sich innendrin nicht so heftig angefühlt“, sagte Rosberg und erklärte den Unfall: „Ihm ist die Lenkung gebrochen, deshalb ist er auf die Bremse gestiegen und ich bin hinten drauf gefahren.“

Nach dem Unfall rückte das Safety-Car aus.

Auch Hülkenberg ausgeschieden

Ebenfalls nicht mehr im Rennen war derweil Force-India-Pilot Nico Hülkenberg.

Er schied nach einer Kollision beim Start schon in der ersten Kurve aus. „Ich war im Sandwich, der Kontakt war nicht zu verhindern. Es war ein Rennunfall“, sagte Hülkenberg. (dpa/sid)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum