Lade Inhalte...

Formel 1 Austin Vettel im Training nicht zu stoppen

Gute Vorzeichen für das Rennen am Sonntag: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel dominiert das freie Training in Austin. Der Red-Bull-Pilot fährt Bestzeit vor Teamkollege Mark Webber und WM-Konkurrent Fernando Alonso.

16.11.2012 21:52
Sebastian Vettel fährt Bestzeit im Training. Foto: dapd

Gute Vorzeichen für das Rennen am Sonntag: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel dominiert das freie Training in Austin. Der Red-Bull-Pilot fährt Bestzeit vor Teamkollege Mark Webber und WM-Konkurrent Fernando Alonso.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat das freie Training zum Großen Preis der USA dominiert. Der 25-Jährige fuhr am Freitag auf der neuen Strecke in Austin Bestzeit vor seinem Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber aus Australien. Vettels WM-Konkurrent Fernando Alonso landete im Ferrari auf dem dritten Platz und hatte dabei mehr als sieben Hundertstelsekunden Rückstand auf den Heppenheimer.

Der Spanier liegt vor dem vorletzten Rennen am Sonntag (20.00 Uhr MEZ) zehn Punkte hinter Vettel. Der muss im 19. WM-Lauf 15 Zähler mehr als Alonso holen, um vorzeitig zum dritten Mal in Folge Weltmeister zu werden.

Zweitbester Deutscher war Mercedes-Pilot Nico Rosberg als Siebter. Sein Teamkollege Michael Schumacher fuhr im zweiten Silberpfeil auf den zehnten Rang. Nico Hülkenberg wurde lediglich 17., Timo Glock war im technisch unterlegenen Marussia als 20. einmal mehr deutsches Schlusslicht. (dapd)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum