Lade Inhalte...

Werfertag in Bad Köstritz Speerwerfer Hofmann siegt vor Europameister Röhler

24.08.2018 22:10
Sieg
Gewann in Bad Köstritz: Speerwerfer Andreas Hofmann. Foto: Michael Kappeler

Andreas Hofmann hat beim traditionellen Bad Köstritzer Werfertag die Speerwurf-Konkurrenz gewonnen.

Der deutsche Meister aus Mannheim setzte sich bei schwierigen Bedingungen mit 86,16 Metern vor Olympiasieger und Europameister Thomas Röhler (Jena) durch, der auf 79,56 Meter kam, durch. Dritter wurde der Lette Rolands Strobinders mit 78,20 Metern.

Der 26-jährige Hofmann war der Einzige, der bei starkem und wechselndem Wind die 80-Meter-Marke knackte. „Schade, dass der Wind immer von vorne geweht hat. Jeder Wettkampf ist anders, aber das heute war schon besonders schwierig“, sagte der Mannheimer. Röhler nahm seine Weite gelassen. „Andreas hat die letzte windstille Sekunde genutzt, um noch einen rauszuhauen. Mir war das heute leider nicht vergönnt“, meinte der Thüringer.

Im Kugelstoßen siegte Christina Schwanitz vom LV 90 Erzgebirge mit 18,61 Meter vor Sara Gambetta vom SC DHfK Leipzig, die die Kugel auf 18,35 Meter wuchtete. „Ich bin erleichtert über die Weite. Es waren zwar noch keine 19 Meter, aber ich bin zufrieden für heute“, sagte die Berliner EM-Zweite Schwanitz.

Bei den Männer war Weltmeister Tomas Walsh aus Neuseeland mit 21,55 Meter nicht zu schlagen. Der frühere Weltmeister David Storl (Leipzig) schaffte nach vier ungültigen Versuchen erst mit einem Sicherheitsstoß im fünften Durchgang 20,87 Meter, die für Platz zwei reichten.

Im Diskuswerfen siegte der Magdeburger Martin Wierig mit 63,47 Meter vor seinem Vereinskollegen David Wrobel (62,79 Meter).

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen