Lade Inhalte...

Super Globe Füchse Berlin erreichen Halbfinale bei Club-WM in Doha

16.10.2018 17:50
Füchse Berlin
Stehen in Doha im Halbfinale: Die Berliner Füchse. Foto: Annegret Hilse

Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat beim Super Globe locker das Halbfinale erreicht. Der mit einer Wildcard ausgestattete EHF-Pokalsieger gewann bei der inoffiziellen Club-WM in Doha 33:25 (19:11) gegen ES Taubate aus Brasilien.

Die Berliner treffen nun am Mittwoch entweder auf Gastgeber Al Sadd oder Ozeanienmeister Sydney University. Die besten Füchse-Schützen waren Christoph Reissky und Mijajlo Marsenic mit jeweils fünf Toren. Die Füchse streben ihren dritten Titel nach 2015 und 2016 an.

Die Berliner hatten zu Beginn vor fast leeren Rängen in Katars Hauptstadt leichtes Spiel. Immer wieder düpierten sie den brasilianischen Gegner mit schnellen Gegenstößen. Nach acht Minuten stand es 6:1. Die Füchse-Abwehr wurde wenig gefordert. Nach der 10:3-Führung ließen die Füchse etwas nach, Taubate kam auf 7:11 heran. Ernsthaft in Gefahr gerieten die Berliner aber zu keiner Zeit.

Den komfortablen Halbzeitstand von 19:11 bauten sie im zweiten Abschnitt auf einen zeitweiligen Vorsprung von elf Toren aus. Trainer Velimir Petkovic setzte alle 14 Spieler ein. Der Final-Sieger erhält umgerechnet rund 400.000 Euro. Der Verlierer darf sich noch über 250.000 Euro freuen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen