Lade Inhalte...

Knieverletzung Füchse müssen bis Saisonende Fäth auskommen

15.05.2018 16:28
Steffen Fäth
Der Berliner Steffen Fäth hat sich am linken Knie verletzt. Foto: Soeren Stache

Die Füchse Berlin müssen im Endspurt der Handball-Bundesliga auf Nationalspieler Steffen Fäth verzichten.

Der Rückraumspieler zog sich im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen eine Innenbandverletzung im linken Knie zu. „Das ist schade, er kann uns nicht mehr helfen“, sagte Füchse-Trainer Velimir Petkovic.

Somit fehlt Fäth dem Tabellen-Dritten am Donnerstag (19.00 Uhr) gegen Hannover-Burgdorf und am Wochenende beim Final Four im EHF-Pokal. Der 28-Jährige, der in der kommenden Saison für die Rhein-Neckar Löwen spielt, muss nach Aussage von Sportkoordinator Volker Zerbe nicht operiert werden.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen