Lade Inhalte...

Füchse-Manager Bob Hanning verärgert über Ansetzung von Topspiel

15.10.2018 16:20
Bob Hanning
Hannings Füchse kommen erst am Samstag aus Doha zurück. Foto: Paul Zinken

Die Füchse Berlin sind verärgert über die Terminierung des Handball-Topspiels bei den Rhein-Neckar Löwen am kommenden Sonntag (13.30 Uhr).

„Wer ein Spiel so ansetzt, bestimmt auch das Ergebnis“, sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning dem „Mannheimer Morgen“. Da die Berliner in dieser Woche an der Club-Weltmeisterschaft in Doha teilnehmen, kehren sie erst am Samstag aus Katar zurück. „Eigentlich müsste ich die A-Jugend schicken. Aber das machen wir natürlich nicht“, sagte Hanning.

Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann reagierte überrascht auf die Verärgerung der Berliner. „Weder von den Füchsen noch von der Handball-Bundesliga ist an uns der Wunsch herangetragen worden, diese Begegnung zu verlegen“, sagte sie.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen