Lade Inhalte...

Europa-Tour-Turnier Golfprofi Kaymer scheitert auch in Crans Montana vorzeitig

07.09.2018 21:28
Martin Kaymer
Martin Kaymer befindet sich weiter in einer Formkrise. Foto: Marcel Kusch

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer befindet sich weiter in einer Formkrise.

Der 33-jährige aus Mettmann spielte beim Europa-Tour-Turnier in Crans Montana eine schwache 73er-Runde und konnte sich mit insgesamt 142 Schlägen nicht für die beiden entscheidenden Runden am Wochenende qualifizieren. Bereits vor einer Woche war der zweimalige Major-Sieger im dänischen Silkeborg am Cut gescheitert. Auch für den Ryder Cup Ende September in Paris wurde Kaymer, mittlerweile nur noch 139. der Weltrangliste, nicht nominiert.

Die Führung bei der mit 2,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung in der Schweiz übernahm der Japaner Hideto Tanihara mit einem Gesamtergebnis von 131 Schlägen. Der zum Auftakt noch vorn liegende Düsseldorfer Maximilian Kieffer (135 Schläge) rutschte nach einer 71er-Runde auf dem Par-70-Kurs auf den geteilten 9. Platz ab. Marcel Siem (Ratingen/144) und Sebastian Heisele (Dillingen an der Donau/145) verpassten wie der ehemalige Weltranglistenerste Kaymer den Cut.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen