Lade Inhalte...

Serie A Italien führt Torlinientechnik ein

Auch der italienische Fußball verlässt sich künftig auf die Technik. Ab der Saison 2015/16 sollen die Schiedsrichter in der Serie A bei der Entscheidung über die Gültigkeit Hilfe von der Torlinientechnik erhalten.

13.02.2015 21:34
Tor oder nicht Tor? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft in Italien künftig die Technik. Foto: dpa

Auch im italienischen Profi-Fußball wird zur kommenden Saison die Torlinientechnik eingeführt. Das teilte Liga-Präsident Maurizio Beretta nach einer Sitzung am Freitag mit. Die Entscheidung sei einstimmig ausgefallen.

Unklar ist noch, welche Technik genau genutzt wird. Drei verschiedene Systeme stehen zur Auswahl: Das in England praktizierte Hawk Eye, das bei der WM eingesetzte System von GoalControl und eine dritte innovative Technologie. Das neue System soll beim italienischen Pokalfinale am 7. Juni oder beim Super Cup im August getestet werden. In Deutschland wird zur kommenden Saison erstmals die Torlinientechnik installiert. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen