22. Februar 201713°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Patrick Makau beim Marathon 2012 Eine irre Rekordjagd

Beim Frankfurt Marathon dreht sich fast alles um den Weltrekordversuch des Kenianers Patrick Makau. Makau ist in dem Elitefeld auserkoren, seine eigene Bestzeit aus Berlin 2011 über 2:03:38 Stunden zu unterbieten.

Der Sieger des Frankfurt Marathon 2012: Patrick Makau. Foto: Andreas Arnold

Wie ein kleines Kind hat Patrick Makau das Spielzeugauto in seinen Händen gehalten. Immer wieder wendete der Kenianer das kleine Gefährt und stellte es irgendwann grinsend mit geöffneter Motorhaube auf dem Pressepodium ab. Dass es sich dabei um ein Miniaturmodell jenes Fahrzeugs handelte, dass ihm in Frankfurt über die 42,195 Kilometer die Zeit zum neuen Weltrekord weisen soll, hat er vermutlich nicht gewusst. Nur dies: „In meiner Heimat fahren die hohen Tiere mit so etwas durch die Gegend.“ Das Gelächter im Auditorium des Athletenhotels war ihm damit gewiss.

Der Farmersohn führt als laufendes Idol in Ngong, einer 21.000-Einwohner-Städtchen in fast 2000 Metern Höhe unweit der Hauptstadt Nairobi, auch kein schlechtes Leben.

Für den ältesten deutschen Stadtmarathon markiert der Hype um die Rekordjagd einen Meilenstein, denn noch vor Jahren hatten Köln oder Hamburg mehr Teilnehmer und mehr Aufmerksamkeit. Frankfurt hat im Vorjahr durch Wilson Kipsang, der bei seinem Zielfinish in die Festhalle nur um vier Sekunden eine neue Fabelzeit verpasste, „im Bewusstsein der Marathon-Welt einen großen Schritt nach vorne gemacht“, wie Schindler ausführte.

Ein Marathon dient nämlich längst auch als Marketinginstrument im modernen Städtekampf, und still und leise hat sich Frankfurt hinter Berlin als zweitgrößtes Event etabliert. Eines soll indes besser laufen als vor vier Wochen beim Rennen in der Hauptstadt, wo das Führungsfahrzeug dem späteren Sieger Geoffrey Mutai (2:04:15) eine falsche Zeit anzeigte. Der in Berlin beheimatete Kopp verspricht: „Wir benutzen eine andere Technik, unserem Auto können die Topläufer vertrauen.“ Patrick Makau tat es bereits. (mit dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum