Lade Inhalte...

Insolvenzverschleppung Prozessbeginn gegen Funktionäre der Offenbacher Kickers

Drei ehemalige Funktionäre des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach müssen sich wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Steuerhinterziehung vor dem Darmstädter Landgericht verantworten.

03.09.2018 13:03
Offenbach
Die Spieler der Kickers feiern den Derbysieg gegen den FSV Frankfurt. Foto: imago

Vor dem Landgericht Darmstadt müssen sich ab diesem Dienstag (09.00 Uhr) drei ehemalige Funktionäre des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach verantworten. Im Zeitraum zwischen Januar 2010 und Juni 2013 wird ihnen unter anderem Insolvenzverschleppung, Bankrott und Steuerhinterziehung vorgeworfen. 

Zwei der drei Funktionäre wird zur Last gelegt, zahlreiche Darlehensverträge „in betrügerischer Absicht“ geschlossen zu haben - als schon klar war, dass die Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 GmbH bereits zahlungsunfähig gewesen sei.

Zudem sollen die Angeklagten in den Jahren 2011 und 2012 Umsatz-, Erwerbs- und Gewerbesteuern in Höhe von mehreren hunderttausend Euro hinterzogen haben. Auch die ordnungsgemäße Buchführung sowie bewusst fehlerhaft erstellte Jahresabschlüsse werden den Ex-Funktionären angelastet. Nach dem Auftakt am Dienstag sind bis in der Woche vor Weihnachten 16 weitere Termine geplant. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen