Lade Inhalte...

Hessenpokal FSV Frankfurt scheitert in Gießen

Der FSV Frankfurt unterliegt 1:2 beim FC Gießen und scheidet im Viertelfinale des Hessenpokals aus.

27.11.2018 22:49

Der FSV Frankfurt ist im Viertelfinale des Hessenpokals gescheitert. Der Regionalligist verlor am Dienstagabend vor 3726 Zuschauern beim Hessenligisten FC Gießen mit 1:2 (1:2). 

Nachdem beide Mannschaften in der Anfangsviertelstunde darauf bedacht waren, keine Fehler zu machen, war es in der 17. Minute eine Standardsituation, die das Spiel in Schwung brachte. Timo Cecens langgezogener Freistoß landete im Frankfurter Tor. Acht Minuten später kam der FSV zum verdienten Ausgleich, als Marco Koch nach einem klugen Pass durch die Schnittstelle nur noch einzuschieben brauchte (25.).

Die Gäste konnten ihr schnelles Umschaltspiel teilweise gut umsetzen, nutzten klare Torchancen aber nicht. Barbaros Koyuncu schaffte noch vor der Pause das letztlich entscheidende 2:1 (39.) für Gießen. (FR)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen