Lade Inhalte...

FSV Frankfurt Zafer Yelen muss Training abbrechen

Rückschlag für den FSV Frankfurt: Nach Gledson, der voraussichtlich bis Weihnachten fehlen wird, droht nun auch Zafer Yelen eine Operation. Der Spielmacher des FSV klagt über Schmerzen im Sprunggelenk.

Zafer Yelen kommt womöglich um eine OP herum. Foto: pressehaus

Rückschlag für den FSV Frankfurt: Nach Gledson, der voraussichtlich bis Weihnachten fehlen wird, droht nun auch Zafer Yelen eine Operation. Der Spielmacher des FSV klagt über Schmerzen im Sprunggelenk.

Der nasskalte Herbsttag passte zum Mienenspiel von Zafer Yelen. Wortlos stapfte der Mittelfeldspieler des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt vom Trainingsplatz am Bornheimer Hang. Sein Blick sagte mehr als viele Worte. Die Schmerzen am rechten Sprunggelenk waren zu groß. Schon nach wenigen Minuten war das Experiment beendet und „die Hoffnung, dass ihm die Pause gut tun wird“, so Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver, dahin.

Yelen hatte in Rücksprache mit den Ärzten eine Woche lang seinen maladen Knöchel ruhen lassen. Am Dienstagnachmittag sollte er wieder ins Training einsteigen, um sich mit der Mannschaft auf das am kommenden Sonntag anstehende Ligaspiel bei Union Berlin vorzubereiten. Daraus wird nun nichts.

Gledson fällt bis Weihnachten aus

Noch am Dienstag ließ sich der Techniker erneut untersuchen. Nicht ausgeschlossen, dass nun auch das rechte Sprunggelenk operiert werden muss. Der Versuch einer konservativen Behandlung scheint fehlgeschlagen. „So kann es jedenfalls nicht weitergehen“, sagte Trainer Benno Möhlmann über diese „blöde Situation“, die sich schon seit der Vorbereitung im Sommer hinziehe.

Innenverteidiger Gledson wurde bereits am Montag vom Augsburger Kniespezialisten Ulrich Boenisch erfolgreich am Meniskus operiert. Der Brasilianer wird nach Auskunft von Stöver voraussichtlich bis Weihnachten ausfallen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum