Lade Inhalte...

FSV Frankfurt FSV Frankfurt verpflichtet Denis Epstein

Der Linksaußen, zuletzt für Atromitos Athen in der griechischen Super League tätig, unterschreibt einen Dreijahresvertrag bei den Bornheimern.

Soll die linke Seite beackern: Denis Epstein. Foto: imago sportfotodienst

Eigentlich wäre Denis Epstein gerne in Griechenland geblieben. Seit 2008 verdient der gebürtige Kölner in der griechischen Super League sein Geld ? zuletzt spielte der 26-Jährige für den Tabellenvierten Atromitos Athen. Vor gut einem Monat allerdings löste Epstein seinen Vertrag auf. „Ich habe am 31. Dezember 2012 mein letztes Gehalt bekommen. So geht das nicht“, sagte Epstein, der 2006 mit dem 1. FC Köln in die Bundesliga aufgestiegen war. Die Finanzkrise in Griechenland hat längst auch den Fußball erreicht.

Mann für die linke Seite

Nun kehrt der Linksaußen zurück nach Deutschland, zurück in die zweite Bundesliga. Der ablösefreie Linksaußen unterschrieb gestern einen Dreijahresvertrag beim FSV Frankfurt. Die Bornheimer haben ihren Wunschspieler ein Jahr lang intensiv beobachtet. „Denis Epstein ist auf der linken Seite sowohl offensiv als auch defensiv einsetzbar“, sagte FSV-Sportgeschäftsführer Uwe Stöver und ist sich sicher, „dass er eine Bereicherung für die Mannschaft sein wird“.

Denis Epstein ist im Rhein-Main-Gebiet kein Unbekannter. In der Saison 2007/08 spielte der ehemalige U19- und U20-Nationalspieler für Kickers Offenbach. Nach dem Zweitliga-Abstieg des OFC wechselte er zu Iraklis Saloniki. Eigentlich wollte der damals vertragslose 21-Jährige nur Urlaub in Griechenland machen, als ihn sein ehemaliger Kickers-Kollege Anastasios Agritis anrief und ihm von einem möglichen Wechsel zu Iraklis erzählte. Der Klub suchte einen Linksaußen. Epstein blieb ? „ich habe diesen Schritt nicht bereut.“

In den fünf Jahren in Griechenland hat er sich bei Iraklis, Olympiakos Piräus, AO Kerkyra und zuletzt Atromitos Athen einen Namen gemacht. Für den Hauptstadtklub absolvierte er in zwei Jahren 64 Pflichtspiele, erzielte vier Tore. In der Qualifikation zur Europa League schoss Epstein das 1:1 gegen Newcastle United. Im Rückspiel unterlag Athen aber 0:1 und schied aus.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen