Lade Inhalte...

Neuzugang Laura Freigang FFC-Torjägerin mit Erfahrung

Laura Freigang, Neuzugang des 1. FFC Frankfurt, gehört zu den Schlüsselfiguren im deutschen U20-Team, das im WM-Viertelfinale auf Japan trifft

Laura Freigang
Führungspersönlichkeit: Laura Freigang (r.). Foto: afp

Im Vereinsheim des TSV Oppenheim hängt noch immer das erste DFB-Trikot von Laura Freigang. Gleich neben dem des anderen prominenten Sprösslings, dem Kieler Profi Aaron Seydel. Neun Jahren, seit den Bambinis, kickte Freigang für Oppenheim. Bevor die 20-Jährige nun im Sommer nach zwei Jahren Sportstipendium in den USA in die Frauen-Bundesliga zum 1.FFC Frankfurt wechselt, kommt es erst einmal auf ihre Tore bei der U20-WM an. Denn der Gegner im Viertelfinale am Freitag ist Japan (19.30 Uhr/Eurosport).

Ihren Beitrag zum Weiterkommen hat sie in der Bretagne bereits geleistet. Trotz der makellosen Bilanz von drei Siegen haben die DFB-Juniorinnen mit Trainerin Maren Meinert in der Vorrunde keineswegs durchweg überzeugt. Nach zwei verbesserungswürdigen Auftritten gegen Nigeria (1:0) und China (2:0) verspielte Deutschland beinahe eine 3:0-Führung gegen Außenseiter Haiti (3:2).

Freigang sicherte mit ihrem Treffer zum 2:0 erst den Sieg über China, als sie deutlich auffälliger als hängende Spitze agierte und eine starke Leistung als kluge Pass- und Ideengeberin zeigte. Ihr zweites Turniertor erzielte sie dann zum Gruppenabschluss gegen Haiti. Gegen starke Japanerinnen, die 2016 Dritte wurden, muss sich die Mannschaft steigern.

Für Freigang besteht weiterhin der „Traum“, Weltmeister zu werden – „deswegen sind wir hier“, erklärt sie selbstbewusst. „Wir müssen gegen Japan noch konsequenter nach vorne spielen, die letzten Pässe besser durchstecken und unsere Chancen nutzen“, fordert sie. Ein Traum, der von der DFB-Marketingabteilung unter #EinerfürAllez vermarktet wird.

Die gebürtige Kielerin gehört zweifelsohne zu den Führungspersönlichkeiten im Team. Mit fünf Teamkolleginnen bestritt sie bereits 2016 die U20-WM in Papua-Neuguinea, bei der das Team im Viertelfinale gegen Frankreich ausschied. „Als erfahrenere Spielerin versuche ich, vorweg zu gehen, gerade in Spielsituationen, in denen nicht alles zu 100 Prozent klappt“, sagte die 20-Jährige der FR. Sie gibt sich auch in den täglichen Videos des DFB als eine der Wortführerinnen. Und auf dem Platz geht Freigang sowieso selbstbewusst voran, gibt den Jüngeren im Team Tipps, wie die erst 16-jährige Lena Oberdorf kürzlich verriet. Dass die Spielerin mit der Rückennummer zehn eine der Schlüsselspielerin ist, zeigte Meinert, als sie Freigang gegen Haiti als nur eine von drei Spielerinnen von der Rotation verschonte.

Die DFB-Trainerin bezeichnete ihr Talent einst als „überdurchschnittlich“. Die Anlagen der klugen und torgefährlichen Stürmerin sind seit Jahren sichtbar. Für den DFB kann Freigang als Vorzeigespielerin gelten. Seit 2013 durchläuft sie die U-Mannschaften des DFB, 39 Tore in bislang 55 Spielen, eine Bilanz für die Fritz-Walter-Medaillen-Gewinnerin in Bronze 2015, die sich sehen lässt. Erst im Juni wurde ihre bisherige Karriere in dem ZDF-TV-Beitrag „Wie werde ich Fußballstar“ porträtiert. In den USA studierte sie mit einem Sportstipendium Kommunikationswissenschaften an der Pennsylvania State University, und gewann gleich nach einem grandiosen Einstand im ersten Spiel die Auszeichnung als „Freshman of the Week“.

Sie hätte in Florida studieren oder noch zwei weitere Jahre in den USA bleiben können. Aber: „Ich hatte das Gefühl, dass ich eine neue Herausforderung brauche. Frankfurt ist dafür der richtige Verein, um meine ersten Schritte in der Frauen-Bundesliga zu gehen.“ Auch ihr Trainer beim FFC, Niko Arnautis, ist überzeugt von ihren Qualitäten: „Sie bringt so viel Potenzial mit, sie kann sehr schnell Fuß fassen in der Bundesliga.“

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen