Lade Inhalte...

Pressestimmen zu Messi als Weltfußballer 2012 "Der Fußball heißt Messi"

Messi ist das Maß aller Dinge im Fußball - da sind sich die Kommentatoren auf der ganzen Welt einig. Doch auch den Verlierer Ronaldo lassen manche nicht unerwähnt.

08.01.2013 11:22
"Vom Genie berührt": Lionel Messi. Foto: AFP

Messi ist das Maß aller Dinge im Fußball - da sind sich die Kommentatoren auf der ganzen Welt einig. Doch auch den Verlierer Ronaldo lassen manche nicht unerwähnt.

"Einzigartig", "vom Genie berührt", "golden" - am Tag nach der Wahl von Lionel Messi zum Weltfußballer des Jahres überschlagen sich die Kommentatoren mit Lobeshymnen auf den kleinen Argentinier.

Und während der deutsche Bundestrainer Jogi Löw zugibt, seine Stimmen Mesut Özil, Manuel Neuer und dem Spanier Xavi gegeben zu haben, findet sich in der internationalen Presse niemand, der Messis vierten Triumph in Folge in Abrede stellt. (erb)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum