Lade Inhalte...

Gewichtheben Steiner beendet seine Karriere

Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner beendet seine sportliche Karriere. Der 30-Jährige sagte, er möchte sich stärker um seine Familie kümmern.

22.03.2013 19:09
Matthias Steiner überlässt die schweren Gewichte künftig anderen. Foto: dpa

Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner beendet seine sportliche Karriere. Der 30-Jährige sagte, er möchte sich stärker um seine Familie kümmern.

Steiner bestätigte der Nachrichtenagentur dpa am Freitagabend einen entsprechenden Bericht von „bild.de“. „Die Zeit ist reif dafür“, sagte der 30-Jährige in einem Telefongespräch. Er erklärte den Schritt damit, dass er künftig mehr Zeit für seine Familie haben wolle. „Wenn ich ein verantwortungsvoller Vater sein möchte, ist das mit dem Spitzensport nicht vereinbar. Wenn meine Söhne 20 sind, brauchen sie mich nicht mehr. Sie brauchen mich jetzt“, sagte Steiner. Es sei aber auch ein bisschen Wehmut dabei, betonte Steiner. Der gebürtige Österreicher hatte 2008 in Peking Gold gewonnen. Seit 2010 ist er mit der TV-Moderatorin Inge Posmyk (42) verheiratet, die beiden haben zwei Söhne: Max (3) und Felix (1 Monat).

Pause an gescheitertem Auftritt

Bei den Olympischen Spielen in London war Steiner die Hantel mit 196 Kilogrammins Genick gefallen. Danach hatte er eine Pause eingelegt und seine Teilnahme an der EM in Valencia (8. bis 18. April) abgesagt. Die WM im Oktober in Warschau findet nun ohne ihn statt. Erst vor kurzem hatte Steiner gemeinsam mit seiner Frau die STEINERtainment GmbH gegründet. Beide wollten sich in Eigenregie mit ihrer Firma um die Bereiche TV-Moderation, Werbung, Eventmoderation, Vorträge und Coaching kümmern. (dpa/sid)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum