Lade Inhalte...

Mittelfeld-Spieler Spaniens Ass Asensio übt sich in Geduld: „WM geht lange“

02.08.2018 13:24
Marco Asensio
Wenn er spielt, schwer zu stoppen: Der Spanier Marco Asensio (l) Foto: Liu Dawei/Xinhua

Spaniens hoch gehandeltes Mittelfeld-Ass Marco Asensio nimmt sein Reservisten-Dasein bei der Fußball-Weltmeisterschaft trotz der Schwierigkeiten seines Teams klaglos hin.

Der 22-Jährige von Real Madrid war beim 2:2 im letzten Gruppenspiel der Selección gegen Marokko erneut nur zu einem Kurzeinsatz gekommen. „Im Endeffekt ist das eine Mannschaft. Wie jeder andere Spieler würde es mir gefallen, mehr Minuten zu bekommen, und möglichst Stammspieler zu sein. Aber wir gehören hier alle zusammen und so eine WM geht lange“, sagte Asensio bei einer Pressekonferenz im Teamcamp in Krasnodar.

Das Toptalent ist nach einer starken Saison beim Champions-League-Sieger aus Madrid als Neuzugang des FC Liverpool im Gespräch. Nach Angaben der Sportzeitung „Mundo Deportivo“ will der Premier-League-Club von Trainer Jürgen Klopp 180 Millionen Euro Ablöse für Asensio bezahlen. Der war vor drei Jahren für nur 3,5 Millionen Euro von RCD Mallorca zu den Königlichen gekommen und hat noch einen Vertrag bis 2020.

Asensio darf sich nach der Kritik am spanischen Team nach dem letzten Gruppenspiel Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz im Achtelfinale am Sonntag in Moskau gegen Russland machen. „Wir werden in dieser Woche versuchen, die Fehler zu korrigieren“, sagte er. „Die Spiele bei dieser WM sind sehr schwierig und die Favoriten müssen sehr leiden. Wir haben viele Dinge schlecht gemacht, aber einige auch gut.“

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen