Lade Inhalte...
WM-Touristen
Fußball-WM 2018

Russland nach der WM WM-Blues auf der Nikolskaja

Das Turnier ist vorbei, es hat Russlands Image im Ausland aufpoliert, Sein und Bewusstsein im Land aber kaum geändert.

Joachim Löw
Nationalmannschaft

Rummenigge greift DFB an Bundestrainer Löw kontert Lahm: „Nicht sehr erfreulich“

Bei seinem ersten öffentlichen Statement nach dem WM-K.o. in Russland richtet Bundestrainer Löw eine deutliche Botschaft an Philipp Lahm. Karl-Heinz Rummenigges Attacke auf den DFB bekommt Löw zunächst nicht mal mit. Bis zum 29. August will Löw personelle Konsequenzen ziehen.

20.07.2018 19:47 Kommentieren
Joachim Löw
Nationalmannschaft

Ex-Kapitän Löw zu Lahm-Aussagen: „Fand ich so nicht richtig“

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat mit Unverständnis auf die Ratschläge von Philipp Lahm reagiert. „Ich habe es natürlich vernommen, ich finde das in der Art und Weise nicht so richtig“, sagte Löw in Frankfurt.

20.07.2018 14:59 Kommentieren
Karl-Heinz Rummenigge
Nationalmannschaft

Nach WM-Aus Rummenigge rügt DFB: „Durchsetzt von Amateuren“

Eigentlich stand nur die Eröffnung einer Ausstellung zu Ehren von Jupp Heynckes an. Dann lässt es Karl-Heinz Rummenigge krachen. Der Bayern-Vorstandschef holt nach dem WM-Debakel zum Rundumschlag gegen den DFB aus. Der Verband sei „durchsetzt von Amateuren“.

20.07.2018 15:17 Kommentieren
Kritisch
Nationalmannschaft

Sachsens Verbandschef Winkler steht zu Kritik an Löw-Vertragsverlängerung

Sachsens Verbandspräsident Hermann Winkler steht zu seiner Kritik zur Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw bis 2022 schon vor der Fußball-WM.

20.07.2018 05:11 Kommentieren
Löw und Bierhoff
Nationalmannschaft

„Volle Unterstützung“ Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Bundestrainer Joachim Löw genießt nun auch das volle Vertrauen der Basis. Die Präsidenten der Regional- und Landesverbände stärken die sportliche Führung des Nationalteams nach dem WM-Desaster. Aber wann präsentiert Löw die ersten Ergebnisse seiner WM-Analyse?

19.07.2018 17:17 Kommentieren
Empfang der kroatischen Mannschaft
Fußball-WM 2018

Fußball Deutschlands Kroaten

In ihrer Suche nach dem reinen Fußballvölkchen sind deutsche Medien auf die falsche Meldung reingefallen, das kroatische WM-Team hätte sämtliche WM-Prämien gespendet. Ein Kommentar.

Fußball-WM 2018

Fußball-WM Falschmeldung über kroatische WM-Spenden

T-Online

1. Update Klingt zu schön, um wahr zu sein: Die kroatische Nationalmannschaft spendet ihre kompletten WM-Prämien zugunsten von Kindern, berichten mehrere Online-Portale. Stimmt nur leider nicht.

Ottmar Hitzfeld
Nationalmannschaft

Nach WM-Aus Hitzfeld: Trennung von Mitarbeitern für Löw „schwierig“

Personelle Veränderungen im Trainerstab der Fußball-Nationalmannschaft könnten nach Ansicht von Ottmar Hitzfeld an der Loyalität von Bundestrainer Joachim Löw scheitern.

19.07.2018 11:29 Kommentieren
Franz Beckenbauer
Deutsches WM-Team

Franz Beckenbauer „Jogi wird einiges verändern müssen“

Franz Beckenbauer schaltet sich in die Debatte um die deutsche Nationalmannschaft und Trainer Joachim Löw ein. Im Interview mit der Bild-Zeitung urteilt er: „So kann man keine WM spielen.“

19.07.2018 07:41 Kommentieren
Franz Beckenbauer
Nationalmannschaft

„Bild“ Beckenbauer zum WM-Aus: Lag an der Einstellung der Spieler

Franz Beckenbauer hat das frühe WM-Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft „auf die Einstellung der Spieler“ zurückgeführt. „So kann man keine WM spielen“, sagte der 72-Jährige der „Bild“.

18.07.2018 22:59 Kommentieren
WM-Finalrunde
Didier Deschamps

WM-Titel als Spieler & Trainer Beckenbauer gratuliert Deschamps zum Titelgewinn

Franz Beckenbauer hat Frankreichs Nationalcoach Didier Deschamps dazu gratuliert, dass er nun auch den WM-Titel als Trainer geholt hat.

Kolinda Grabar-Kitarovic

„Alkoholinda“ Kritik an Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Am emotionalen Auftreten der kroatischen Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic während der Fußball-WM scheiden sich weiter die Geister.

Flitzerin

Fußballfeld gestürmt Gericht verurteilt alle vier WM-Flitzer zu 15 Tagen Arrest

Ein Moskauer Gericht hat alle vier Flitzer vom Finale der Fußball-Weltmeisterschaft zu 15 Tagen Arrest verurteilt. Zudem sei es ihnen verboten, in den nächsten drei Jahren Sportevents in Russland zu besuchen, urteilte das Gericht am Montag russischen Medien zufolge.

Zurück

Ankunft in Paris „Paris ist ein Fest“: Frankreich feiert seine Champions

„Vive la France“ - nun auch beim Spitzen-Fußball. Ein ganzes Land jubelt den Weltmeistern um Kylian Mbappé und Antoine Griezmann zu. Wie lange dauert die Party-Stimmung? Und kann Präsident Macron davon profitieren?

Nationalspieler Kroatiens winken Fans

Bahn-Tickets zum halben Preis Kroaten bereiten den Vizeweltmeistern begeisterten Empfang

Die Kroaten haben ihrer Fußballnationalmannschaft trotz der Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich einen begeisterten Empfang bereitet. Auf dem Flughafen von Zagreb wurde das Team um Kapitän Luka Modric von den Fans mit Rufen „Champions, Champions“ begrüßt.

Deutsches WM-Team
Jupp Heynckes und Karl-Heinz Rummenigge

DFB in der Krise Botschaft an die Amateure

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge rechnet mit dem DFB und Präsident Reinhard Grindel ab.

Jürgen Klopp

Erdogan-Affäre Klopp verteidigt Özil und Gündogan

Sollen Özil und Gündogan nach ihren Fotos mit dem türkischen Präsidenten Erdogan zurücktreten? Solche Forderungen seien „völliger Quatsch“, findet Jürgen Klopp - und gibt ihrem Umfeld eine Mitschuld an der Affäre.

Reinhard Grindel

DFB-Team Deutsche WM-Debatte kocht weiter

Fußball-Deutschland debattiert weiter mit viel Emotion über den WM-K.o. Nach der Analyse von 2014-Champion Lahm geht es um Führung und Mentalität. Der DFB-Präsident weist dezent auf einen wichtigen Termin hin. Bald gibt es den Härtetest gegen den neuen Weltmeister.

Curtius, Lahm, Grindel, Bierhoff

DFB in der Krise Philipp Lahm bringt sich in Stellung

Gelingt es dem DFB, Philipp Lahm nicht nur als Grüßaugust für die EM-Kampagne einzubinden, sondern fürs Löw-Team?

Annette Widmann-Mauz

Nach Äußerungen über Özil Integrationsbeauftragte kritisiert Grindel und Bierhoff

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat DFB-Präsident Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff für ihren Umgang mit Nationalspieler Mesut Özil kritisiert.

Fotostrecke WM: Party und Ausschreitungen in Frankreich Galerie öffnen +12 Bilder
Lyon
Paris
Paris
WM-Panorama
Präsidiale Hilfe

Starker Auftritt Mutter der Nation? Kroatiens Präsidentin Grabar-Kitarovic

Sie fieberte auf der Tribüne mit, strich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron übers Haar und herzte Fußballer im strömenden Regen: Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic wird nach dem WM-Finale überall im Netz diskutiert.

Paris

WM Pariser und Londoner Metro benennen Stationen um

„Deschamps Elysées“ statt „Champs-Elysées“, „Gareth Southgate“ statt „Southgate“: In Paris und London werden nach der Weltmeisterschaft Metro-Stationen vorübergehend umbenannt.

Pariser Metro

„Notre Didier Deschamps“ Pariser Metro feiert WM-Sieg mit witzigen Stationsnamen

Auch die Pariser U-Bahn feiert den Fußball-WM-Titel für Frankreich. Die Metrostation „Notre-Dame des Champs“ trägt am Montag zu Ehren des französischen Trainers einen neuen Namen: „Notre Didier Deschamps“ - „Unser Didier Deschamps“.

Schirmherr

Staatsgäste werden klitschnass Regen bei der Siegerehrung: „Nur Putin aus Zucker“

Es ist ein Bild, das für viele Menschen hohen Symbolwert hat: Bei sintflutartigen Regenfällen wird bei der Siegerehrung im Moskauer Luschniki-Stadion nach dem WM-Finale lediglich Kremlchef Wladimir Putin mit einem Schirm geschützt.

Fotostrecke WM: Party und Ausschreitungen in Frankreich Galerie öffnen +12 Bilder
Lyon
Paris
Paris
Gruppe A
Mohamed Salah

Ägyptens Fußballverband Salah wurde politisch nicht vereinnahmt

Die Aufarbeitung bei den Ägyptern ist nach dem vorzeitigen WM-Aus im Gang. Der Chef des Fußballverbandes erkennt keine politische Vereinnahmung von Mohamed Salah durch Tschetscheniens autoritären Republikchef. Genügt dem Stürmerstar diese Einschätzung?

Antonio Pizzi

Bis Februar 2019 Trotz WM-Aus: Saudi-Arabien verlängert mit Trainer Pizzi

Trotz des WM-Ausscheidens in der Vorrunde hat der Fußball-Verband Saudi-Arabiens den Vertrag mit Cheftrainer Juan Antonio Pizzi verlängert.

Uruguays Stürmerduo

Uruguay-Stars Suárez und Cavani: Traumduo will bei WM Geschichte schreiben

Oscar Tabárez zog erst die Augenbraue hoch, dann lächelte er, ehe er freundlich aber bestimmt antwortete.

Gruppe B
Fernando Hierro

Vor Achtelfinale Spaniens Nationalcoach Hierro und das Trauma von Südkorea

Gegen Gastgeber von Fußball-Weltmeisterschaften hat Spanien schlechte Erfahrungen gemacht. Interimscoach Fernando Hierro hat das als Spieler selbst mal erlebt.

Carlos Queiroz

Nach WM-Aus Iran-Coach Queiroz attackiert Ivankovic

Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz hat nach dem WM-Aus seines Teams in harten Worten mit dem früheren Bundesligacoach Branko Ivankovic abgerechnet.

Marco Asensio

Mittelfeld-Spieler Spaniens Ass Asensio übt sich in Geduld: „WM geht lange“

Spaniens hoch gehandeltes Mittelfeld-Ass Marco Asensio nimmt sein Reservisten-Dasein bei der Fußball-Weltmeisterschaft trotz der Schwierigkeiten seines Teams klaglos hin.

Gruppe C
Tim Cahill

Nach 107 Länderspielen Tim Cahill lässt Zukunft nach WM-Aus mit Australien offen

Altstar Tim Cahill hat seine Zukunft nach dem frühen WM-Aus mit Australiens Fußball-Nationalmannschaft offen gelassen.

Dänemark - Frankreich

„Mir taten die Zuschauer leid“ Gastgeber von Frankreich enttäuscht

Frankreichs müder Torlos-Kick gegen die defensiven und destruktiven Dänen hat auch dem ambitionierten WM-Gastgeber Russland nicht gefallen.

Gefeierter Torschütze

Erster WM-Sieg seit 1978 Peruaner feiern ausgelassene Party - 2:0 gegen Australien

Peru hat den Australiern die letzte Hoffnung auf das WM-Achtelfinale genommen und selbst die WM-Party angestimmt. Carrillo und der frühere Bundesliga-Profi Guerrero treffen zu Perus erstem WM-Sieg seit 1978.

Gruppe D
Lionel Messi

Fans gegen Argentiniens Coach Zukunft von Messi und Sampaoli bleibt vorerst offen

Die Zukunft von Lionel Messi in der argentinischen Nationalmannschaft bleibt auch nach der Rückkehr von der Fußball-WM vorerst offen.

Wilfredo Caballero

0:3-Niederlage Argentiniens Torwart erhielt Drohungen nach Kroatien-Patzer

Der argentinische Torwart Wilfredo Caballero hat nach seinem schweren Patzer bei der 0:3-Niederlage im zweiten WM-Spiel der Südamerikaner in Russland Drohungen gegen ihn und seine Familie erhalten. Das schrieb der 36 Jahre alte Keeper auf seinem Instagram-Profil.

Frust

Nach WM-Aus Nigeria zwischen Stolz und Frust-Schreien

Sowohl Nigerias deutscher Trainer Gernot Rohr als auch sein deutschstämmiger Abwehrchef Leon Balogun feiern am Donnerstag Geburtstag. Allerdings nicht mehr wie erhofft in Russland.

Fotostrecke WM: Party und Ausschreitungen in Frankreich Galerie öffnen +12 Bilder
Lyon
Paris
Paris
Gruppe E
Óscar Ramírez

Nach WM-Aus Kein neuer Vertrag für Costa Ricas Nationaltrainer Ramírez

Nach dem Vorrunden-Aus Costa Ricas bei der Fußball-WM wird Óscar Ramírez die Nationalmannschaft nicht weiter trainieren.

Granit Xhaka

WM-Achtelfinale Schweiz trotz Sorgen optimistisch: „Schweden ist machbar“

Die halbe Viererkette fehlt. Trotzdem präsentiert sich die Schweiz vor dem WM-Achtelfinale gegen Schweden selbstbewusst. „Wir können die Überraschungsmannschaft sein“, sagt Blerim Dzemaili. Die Ausfälle könnten einem Bundesligaspieler zum WM-Debüt verhelfen.

Erfolgreich

DFB-Schmach als Warnung Neymar schwört Seleção auf Achtelfinalgegner Mexiko ein

Im Gegensatz zum großen Rivalen will sich Brasilien auf dem Weg zum Titel keinen Ausrutscher erlauben. Die Seleção zieht die Lehren aus dem Scheitern des Titelverteidigers. Coach Tite hat vor dem Duell mit Deutschland-Bezwinger Mexiko zunächst nur einen Wunsch.

Gruppe F
Shin Tae Yong

Shin Tae Yong Zukunft des südkoreanischen Nationaltrainers ungewiss

Die Zukunft des Trainers der südkoreanischen Fußball-Nationalmannschaft, Shin Tae Yong, ist nach dem WM-Aus und trotz des 2:0-Siegs über den gestürzten Weltmeister Deutschland ungewiss.

Ekdal feiert mit Fans

Favoriten-Schreck Schweden angriffslustig: „Sind immer noch hungrig“

Niederlande, Italien, Deutschland: Die Liste der von Schweden vor und bei der Fußball-WM überflügelten Teams ist prominent. Vor dem Achtelfinale gegen die Schweiz schwindet deswegen auch die skandinavische Zurückhaltung.

Robust

3:0 für Skandinavier Mexiko jubelt über DFB-Patzer - Schweden mit Moral

Schweden und Mexiko haben sich im spektakulären Gruppenfinale bei der Fußball-WM in Russland noch für das Achtelfinale qualifiziert. Zum Abschluss siegte Schweden mit 3:0 gegen die Mexikaner. Während Deutschland ausschied, konnten in Jekaterinburg alle feiern.

Gruppe G
Torschütze

2:1 gegen Panama Tunesien beendet WM mit historischem Erfolg

Gegen Belgien hatte sich Tunesien taktisch naiv gezeigt. Gegen Außenseiter Panama aber gelang zum WM-Abschied der ersehnte Erfolg. Es war ein Sieg auf der letzten Felge.

Internet-Prominenz

Kurioser Jubel Batshuayi schießt sich selbst an den Kopf

Mit diesem Auftritt könnte Michy Batshuayi in jeder Pannenshow im Fernsehen auftreten. Nach dem sehenswerten Führungstor von Teamkollege Adnan Januzaj beim 1:0 gegen England wollte der Belgier bei der Fußball-WM noch einmal kraftvoll ins Netz schießen.

Panama-Coach

Positive Entwicklung Neuling Panama stolz auf WM-Leistung

Trotz drei Niederlagen in drei Spielen ist WM-Neuling Panama stolz auf die eigene Leistung bei der Fußball-WM in Russland.

Gruppe H
Adam Nawalka

Nach Vorrunden-Aus bei der WM Polens Fußballverband und Coach Nawalka trennen sich

Der polnische Fußball-Verband beendet nach dem enttäuschendem Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft in Russland die Zusammenarbeit mit Nationaltrainer Adam Nawalka.

Tor

Niederlage gegen Polen Japan erzittert sich mit Fairplay das Achtelfinale

Spannung bis zur letzten Sekunde: Die Japaner schaffen den Einzug ins Achtelfinale nur, weil sie am Ende zwei Gelbe Karten weniger als der Senegal auf dem Konto hatten. Ein Balanceakt. Nun wartet Belgien.

1:0

Kolumbien im Achtelfinale Senegal scheitert wegen Fairplay-Wertung

Zu viele Gelbe Karten haben den Senegal den Einzug in die K.o.-Phase bei der Fußball-Weltmeisterschaft gekostet. Afrika ist damit nicht mehr im Turnier vertreten. Kolumbien ist weiter, sorgt sich aber um James Rodriguez.

Fotostrecke WM: Party und Ausschreitungen in Frankreich Galerie öffnen +12 Bilder
Lyon
Paris
Paris

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen